MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Miriam und Marcus Dieckmann wurden am 26. Januar als Missionare zu BOCCS nach Sambia ausgesandt. Als neues Leitungsehepaar berichten sie von den ersten Herausforderungen auf dem afrikanischen Kontinent - Teil 3:

Was vor uns liegt - Ausrichtung und Ziele

Für jede missionarische Arbeit ist es notwendig, Visionen, Träume und Zukunftsideen zu entdecken. Neben unserer Einarbeitung erleben wir beide, Miriam und Marcus, genau diesen spannenden Prozess.

Als BOCCS-Team kümmern wir uns derzeit hauptsächlich darum, den Betrieb unserer Schulen am Laufen zu halten und (Waisen-)Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen. Das ist eine sehr wertvolle und vor allem notwendige Aufgabe. Aber zukünftig wollen wir unsere Perspektive auch stärker darauf richten, wie wir nicht nur den Kindern, sondern auch den Familien und den Communities (Stadtteilgemeinschaften) vermehrt dienen können. Wir wünschen uns, dass unsere Schulen "Schulen der Hoffnung" werden. Und das wird erst dann der Fall sein, wenn unsere Lehrerbelegschaft aus überzeugten und leidenschaftlichen Christen besteht, die auch ein Herz für ihre Communities haben, in denen sie leben und arbeiten.

Grundsätzlich hat sich das Schulangebot in Sambia aufgrund ausländischer Finanzhilfen im letzten Jahrzehnt verbessert. Es wurden zahlreiche neue staatliche Schulen eröffnet, besonders in den Stadtzentren und deren näherer Umgebung. Doch Probleme wie Gewalt in den Familien, HIV-Aids, Alkoholismus und familiäre Missstände insbesondere in den "Compounds" (mehr oder weniger Slum-Gebiete) an den Stadträndern sind nicht weniger geworden. Das Leben in den Randgebieten Kabwes ist desahalb kaum vergleichbar mit dem im Stadtzentrum. In den Compounds beherrschen weiterhin soziale und geistliche Nöte das Geschehen fast aller Bewohner.

Sambische Kinder in einer der BOCCS-Schulen

In diesem Zusammenhang stellen wir uns die Frage, wie wir diesen Herausforderungen begegnen und unseren missionarischen Auftrag erfüllen können. Die BOCCS-Schulen sind dafür bekannt, dass sie Kindern Wissen, Ethik und Moral vermitteln. Aber dies allein bewirkt oft keine nachhaltige Veränderung, wenn die Probleme in den Familien weiterbestehen. Es wird deshalb zunehmend wichtiger, neben den Kindern auch deren Familien "echte" Hoffnung zu schenken. Wir reden dabei nicht von einer Hoffnung, die ausschließlich auf einem wirtschaftlichen Aufstieg basiert. Sondern wir meinen Hoffnung, die das Leben der Familien und das der Schüler nachhaltig und innerlich verändert.

Um das zu erreichen, müssen wir uns viele Fragen stellen: Wie können wir vor Ort Jüngerschaft leben und Menschen dafür begeistern, wie Christus zu werden? Denn darum geht es doch im Glauben, egal ob in Deutschland oder in Sambia! Wie können wir Fertigkeiten und Gaben vermitteln, damit die Menschen eigenständig und selbstbewusst werden? Wie können wir mehr mit lokalen Gemeinden in den Compounds zusammenarbeiten? Wie können wir Missstände beseitigen und eine gesunde Familienethik lehren?

In den kommenden Monaten und Jahren erhoffen wir uns viele gute Ideen, aber auch fähige sambische Mitarbeiter, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Denn wir wünschen uns nichts sehnlicher, als dass die Kinder und ihre Familien Jesus kennen lernen und einen Unterschied in ihrem Umfeld machen. Wir wünschen uns zu erleben, wie die Communities in den Randgebieten Kabwes ein Zeugnis von Gottes Handeln werden. Wenn wir alle zusammen lernen, die Communities mit Gottes Augen zu sehen und unsere Verantwortung ernstnehmen, dann glauben wir, dass dies mit seiner Hilfe möglich wird.

Der Bericht (Teil 1, Teil 2, Teil 3) ist in voller Länge ist er auch in der GemeindeKONKRET 1.2013 nachzulesen.

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Remchingen-Singen:

Christus Gemeinde Remchingen-Pfinztal

Marktstraße 5
75196 Remchingen-Singen
E-Mail info@cg-remchingen.de
www.cg-remchingen.de

mv-kolleg

02.11.2018 - 03.11.2018
Vereinswesen & Vereinsrecht
09.11.2018 - 10.11.2018
Die Lehre vom Menschen
01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Anzeige BOCCS-Patenschaften
Anzeige BOCCS
  • Wir suchen Menschen und Gemeinden, die BOCCS durch Spenden unterstützen.
  • Weitere Infos hier.
Anzeige BOCCS
Anzeige BOCCS-Infofilme

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]