MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Der Arbeitskreis Pastorenanwärter pflegt im Auftrag der MV-Leitung den Kontakt zu (Theologie-) Studierenden aus den MV-Gemeinden und begleitet sie während ihres Studiums und ggf. während des Bewerbungsverfahrens zum Pastor im MV und dem Vikariat.

Die Mitarbeiter des Arbeitskreises sind:
Pastor und Leitung: Daniel Schnepel [Christus-Gemeinde Hamburg-Barmbek-Süd], Pastorin Käthe Müller [OLGA-GemeindeStuttgart], Pastor Simon Tews [Christl. Gemeinschaft Ellmendingen] und Pastor Rüdiger Sumann [Lukas-Gemeinde Berlin-Schöneberg].

Mitgliedschaft im Arbeitskreis

Wer innerhalb des MV ein Studium aufnimmt, um später Pastor im MV, Gemeindereferent, Missionar o.ä. zu werden, sollte möglichst schon vorher den Kontakt zum Arbeitskeis herstellen (meist durch die Vermittlung des Pastors der eigenen Gemeinde). Wir beraten in der Auswahl der Ausbildungsstätte und beantworten gerne alle Fragen im Zusammenhang mit dem Ausbildungsweg im MV.

Gastmitglied im Arbeitskreis Pastorenanwärter kann jeder werden, der einen Bezug zum MV hat (z.B. aus dem MV kommt oder zu einer MV-Gemeinde gehört) und eine theologische Ausbildung absolviert, unabhängig davon wo und mit welchem Ziel.

Der Weg zum Pastor im Mülheimer Verband

Die Theologiestudierenden können sich auf die Liste der „Pastorenanwärter“ aufnehmen lassen, um ihr Interesse an einer zukünftigen Tätigkeit im MV zu bekunden. Sie benötigen dafür die Empfehlung eines MV-Pastors (i.d.R. der Heimatgemeinde) zum Pastorendienst. Die Pastorenanwärter nehmen regelmäßig an den MV-Tagungen und der Pastorenanwärtertagung teil, um ein gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen.

Vor Ende des Studiums bewirbt sich der Studierende zum Vikariat; es findet ein Gespräch mit dem Leiter des Arbeitskreises sowie einem Bundesältesten statt; wenn möglich wird eine Stelle vermittelt.

Tagungen

Alle Mitglieder des Arbeitskreises (Gastmitglieder, Pastorenanwärter und Vikare) werden zur ECHT! bzw. der Delegiertentagung und den Theologischen Leitertagungen (TLT) des MV eingeladen, um den Verband möglichst gut kennen lernen und Kontakte knüpfen zu können.

Direkt vor der TLT findet zudem eine Pastorenanwärtertagung (PAT) statt.

Externe Bewerber

Der MV kann seine freien Stellen meist mit Bewerbern aus den eigenen Gemeinden besetzen. Externe Bewerber können sich per E-Mail mit ihrer Bewerbung an [Daniel Schnepel], den Leiter des Arbeitskreises, wenden.

In seiner Arbeit führt der Autor in die theologischen Ansätze der Gemeindegründung ein. Hierbei werden Wesen, Kultur und Struktur der Gemeinde auf einer grundsätzlichen Basis erörtert und diskutiert.

Der Kontext des 1. Korintherbriefes liefert den Schlüssel zu einer exegetischen Lösung von Vers 29 aus Kapitel 15, die weder eine Taufpraxis für Verstorbene befürwortet, noch der allgemeinen Taufpraxis des Apostel Paulus widerspricht.

Ubuntu ist eine spirituelle und traditionelle afrikanische Lebensanschauung, die das alltägliche Leben im gesamten südlichen Afrika in vielerlei Hinsicht bestimmt und prägt. Viele kulturelle Ansichten, Riten und Traditionen, aber auch das alltägliche Geschehen unterscheiden sich stark von vielen deutschen oder europäischen Ansichten.

Wie Frauen in Prostitution seelsorgerlich geholfen werden kann, mit ihren Traumata umzugehen, darum soll es in dieser Ordinationsarbeit gehen. Da zu diesem expliziten Thema wenig veröffentlicht wurde, muss eine Transferleistung von Reaktionsmustern von traumatisierten Opfern sexuellen Missbrauchs auf traumatisierte Opfer im Prostitutionsmilieu vorgenommen werden.

Die Wurzeln des Mülheimer Verbandes liegen in der Heiligungs- und Erweckungsbewegung. Die Frage nach der Rolle des Heiligen Geistes im Glaubensleben und die Suche nach der Wirksamkeit des Heiligen Geistes sind die Hauptkennzeichen dieser Bewegung. Die pastoraltheologisch und praktisch-pneumatologisch ausgerichtete Arbeit befasst sich mit der Frage nach den praktischen Formen des Zuganges zur Geisteswirklichkeit Gottes.

Simon TewsWie kann man die Beziehung zu Gott pflegen, wenn das eigene Leben immer hektischer und weniger vorhersagbar wird? Die Ordinationsarbeit von Simon Tews befasst sich mit dem Thema "Eine lebendige Gottesbeziehung gestalten im Zeitalter der Beschleunigung und Multioption".

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Stade:

Evang. Matthäus-Gemeinde Stade

Hospitalstr. 19
21680 Stade
Tel. +49 4141 609852
Fax +49 4141 609852
E-Mail info@matthaeus-gemeinde-stade.de
www.matthaeus-gemeinde-stade.de

mv-karriere

Konfessionskundliches Institut Bensheim: Freikirchen-Referent gesucht

Das Konfessionskundliche Institut Bensheim sucht einen neuen Freikirchen-Referenten.

Bad Blankenburg: Leitung des Allianzhauses

Für das Evangelische Allianzhaus in Bad Blankenburg (Thür.) wird eine Leiterpersönlichkeit gesucht.

NEU ab Sommer 2017: Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Weinstadt: Pastorale Mitarbeit in der Missionsgemeinde

Die Missionsgemeinde Weinstadt sucht eine/n pastorale/n Mitarbeiter/in für die Jugendstufe/junge Erwachsene.

Schwaikheim: Jugendreferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Jugendreferent/in in Teilzeit (50% ab 01.08.2017).