MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Wie auch die letzten Tage begann der Morgen etwas verschlafen, was bei dem vollen Programm auch kein Wunder ist. Da heute der letzte ganze Tag war, wurde auch gleich das Wetter besser, wie hatten strahlend blauen Himmel und es war schön warm.

In den "stillen Kleingruppen" ging es heute um das Thema "rausgehen", und das wurde auch im Input von Walter sehr deutlich. Wir sollen wach sein und nicht schlafen. Wir sind die Generation die aufstehen und Dinge verändern kann. Wir sollen uns immer wieder neu auf Gott ausrichten, ihm vertrauen und wach sein in unserem Glauben. In den anschließenden Kleingruppen wurde viel über die Ängste gesprochen, die wir im Bezug auf das wachsein haben, aber auch im Bezug auf das rausgehen. Es kamen tiefe Gespräche zustande, und es wurde wirklich persönlich. Man konnte sehen, wie Gott die Herzen der Teens immer weiter öffnet.

Am Nachmittag stand einiges auf dem Programm, doch der Feind liebt es unsere Pläne zu durchkreuzen, und genau das tat er auch. Wie ihr gestern schon lesen konntet, wollten wir einen "Reach-Blaufelden" veranstalten. So etwas hatte es bei MOVE noch nie gegeben: Wir wollten rausgehen und die Menschen von Blaufelden zu einem Abendgottesdienst einladen und uns bei ihnen bedanken, dass wir hier sein durften. Die Flyer dafür waren im Druck und sollten am Morgen mit der Post kommen. Doch das taten sie nicht. Also wurde das Programm geändert. Zuerst sollten die Workshops stattfinden und der Reach dann im Anschluss daran. In der Zwischenzeit machten sich ein paar Helfer auf den Weg in die nächste Stadt und begannen die Flyer neu zu drucken und zu schneiden. Wir wollten zeigen, dass Gott stärker ist, als alles was sich der Feind ausdenken kann. Da passen einige Zeilen aus einem Lied, dass wir hier oft singen: "Zu dir wollen wir rennen, in dir finden wir Einheit. Du gibst die Liebe die ganz erfüllt."

Für den Reach gingen die Kleingruppen mit den ungeraden Zahlen in vier großen Teams raus und verteilten Flyer und Lollies und luden damit die Menschen zu unserem Gottesdienst ein. Die andern Kleingruppen standen im Gebet ein, für die Menschen von Blaufelden, für die Teens die draußen waren und einluden und dafür, dass der Abend ein Segen sein würde für jeden einzelnen und für Blaufelden als Ganzes.

Und der Abend war gesegnet. Es kamen so viele Menschen um zu sehen und zu erleben, wie Gott wirkt und was es mit dieser Horde Teens auf sich hatte. Markus predigte darüber seine Enscheidung für Gott zum ersten Mal zu treffen oder sie zu erneuern. Dazu standen nachher Gebetsteams bereit um diesen Schritt mit ihnen zu gehen. Viele ließen für sich beten und es gingen gute Gespräche daraus hervor. 

Der letzte Abend bringt alle immer noch ein wenig näher zusammen, denn man will die Zeit miteinander genießen solange es geht.

Morgen heißt es Abschied nehmen, aber es bedeutet auch, dass wir wieder rausgehen in die vielen Städte Deutschlands und von dem erzählen was wir hier mit Gott erlebt haben. Wir bewahren diese Zeit tief in unseren Herzen und werden Licht sein, dort wo wir hingehen werden. Es ist so toll, ein Teil dieser krassen Gemeinschaft sein zu dürfen, die nach dem Herzen Gottes sucht und sich danach sehnt ihm näher zu kommen und ihm ähnlicher zu werden.

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Berlin-Marzahn:

Kirche43, Junge Kirche Marzahn

Hohensaatener Str. 18
12679 Berlin-Marzahn
Tel. +49 30 99276510
E-Mail info@kirche43.de
www.kirche43.de

mv-karriere

NEU ab Sommer 2017: Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

Mülheimer Verband: Pastoren / Gemeindegründer

Du bist theologisch ausgebildet, teamfähig und interessiert? Dann lies hier weiter...

Paulusgemeinde Bremen: Jahr für Gott als BFD'ler oder FSJ'ler

Die Paulusgemeinde ist die MV-Gemeinde in Bremen. Jede Woche feiern hier ca. 800 Menschen gemeinsam Gottesdienst. Wir suchen junge Menschen, die bei uns ein „Jahr für Gott“ als BFD'ler/in oder FSJ'ler/in investieren wollen.

Flensburg: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

In der MV-Gemeinde "Arche-Flensburg" besteht die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu leisten. Der BFD steht Menschen jeden Alters offen. Menschen unter 27 Jahren arbeiten in Vollzeit, ab 27 Jahren kann auch in Teilzeit gearbeitet werden. Der BFD dauert in der Regel 12 Monate und wird mit ca. 400.-- Euro monatlich vergütet.

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]