MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Es ist keine Well-Feeling-Kuschelbotschaft, mit der Ingo Bröckel am Donnerstagmorgen die MaiVestivaler begrüßt, die inzwischen alle im Wirfttal eingetrudelt sind:

"Jeder wird gebraucht. Eine Entschuldigung gilt nicht. "Ihr werdet meine Zeugen sein!" Dies gilt dir als Christ, auch wenn du überzeugt bist, diese oder jene Gabe nicht zu haben. Denn: Du hast Jesus!" Himmelfahrt sei der von Jesus zurückgebliebene Auftrag an uns, der noch längst nicht erfüllt ist, mahnt der Pastor aus Bremen und erinnert an die letzten Worte Jesu.

Ingo Bröckel

Bröckel versucht damit die Berufung der Christen auf den Punkt zu bringen. Es seien gerade Freundschaften und Beziehungen, an denen Himmel und Erde sich berührten. Wer nun glaube, dies sei allein Auftrag der Gottesdienste, kirchlichen Veranstaltungen oder gar der Pastoren, der irrte, laut Bröckel.

Freundschaften und gute Beziehungen können das Leben vieler Menschen zum Positiven ändern. Das klang schon vor und während dieser Ansprache, in verschiedenen Beispielen, an.

So befragte das moderierende Ehepaar Gerasch aus Schwabach Johnny Nimmo nach einer Methode, wie Menschen für Jesus gewonnen werden können. Der Gemeindegründer aus Marburg, plauderte bereitwillig über seine Erfahrungen.

Johnny Nimmo, Ehepaar Gerasch

Ein weiteres beeindruckende Beispiel berichtete Regina Gassmann, Pastorin aus Hamburg. Per Videobotschaft ließ sie ihre Nachbarin, und inzwischen gute Freundin, zu Wort kommen.

Regina Gassmann hatte beim letzten MV-Festival von einer gewagten Mission berichtet. Damals hatte sie vor, in einem Erotikshop aus dem Hohenlied der Liebe vorzulesen. Dass dieser Besuch in einer „anderen Welt“ die dortige Geschäftsführerin zur Kündigung und einem Anfang mit Jesus führen würde, hätte vor drei Jahren sicherlich keiner zu hoffen gewagt.

Bröckel räumte denn auch ein, es sei leider oft vor zu viel Kontakt mit der "Welt" gewarnt worden. Man habe an dieser Stelle missverständlich gepredigt. Um Missverständnissen entgegenzuwirken, betonte er nun, es gehe keineswegs darum, Druck von oben zu machen. Auch wenn es ganz klar um das Anliegen gehe, dass "einzig Jesus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist."

Trotzdem mahnte er, "es muss uns um die Menschen gehen!" Er hätte es als junger Bibelschulabsolvent gerne einem Westernheld nachgetan, der stolz über jede Kerbe im Gürtel gewesen sei. Damals hätte ihn dann aber nach langer Diskussion mit Abiturienten eine Siebzehnjährige ins Nachdenken gebracht: "Geht es euch nur darum, Quote zu machen, oder interessiert ihr euch wirklich für mich?"

Mit diesen Gedanken rüttelte Bröckel am Himmelfahrtsmorgen auf und forderte auf, sich selbst zu hinterfragen.
Jesu Auftrag ernst zu nehmen, könne bedeuten, seine Prioritäten bezüglich Geld und Zeit zu ändern. Die Ausrichtung nach innen müsse sich dringend ändern und sich auf die Menschen in unserem Umfeld konzentrieren. "Wenn uns dieser Auftrag von innen heraus antreibt, und wir jeden Tag im Auftrag des Herrn unterwegs sind, dann werden wir beginnen Zeit und Geld auf diese Weise investieren."

Christiane Ratz

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Mülheim:

Christus-Gemeinde Mülheim

Uhlandstr. 25
45468 Mülheim
Tel. +49 208 471652
E-Mail info@cgmuelheim.de
www.cgmuelheim.de

mv-karriere

NEU ab Sommer 2017: Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

Mülheimer Verband: Pastoren / Gemeindegründer

Du bist theologisch ausgebildet, teamfähig und interessiert? Dann lies hier weiter...

Paulusgemeinde Bremen: Jahr für Gott als BFD'ler oder FSJ'ler

Die Paulusgemeinde ist die MV-Gemeinde in Bremen. Jede Woche feiern hier ca. 800 Menschen gemeinsam Gottesdienst. Wir suchen junge Menschen, die bei uns ein „Jahr für Gott“ als BFD'ler/in oder FSJ'ler/in investieren wollen.

Flensburg: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

In der MV-Gemeinde "Arche-Flensburg" besteht die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu leisten. Der BFD steht Menschen jeden Alters offen. Menschen unter 27 Jahren arbeiten in Vollzeit, ab 27 Jahren kann auch in Teilzeit gearbeitet werden. Der BFD dauert in der Regel 12 Monate und wird mit ca. 400.-- Euro monatlich vergütet.

mv-kolleg

10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)
08.09.2018
Leitertraining K5 (4. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]