MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Pünktlich um 20 Uhr eröffneten die Moderatoren Melanie und Johannes Euhus am Abend des 16.5.2012 das fünfte MaiVestival des Mülheimer Verbandes. 1275 Teilnehmer sind im Ferienpark Wirfttal, im Kids-Camp und beim Jugendkongress "MOVE" in Jünkerath zusammengekommen.Schon seit Samstag waren gut 60 Mitarbeiter und zahlreiche weitere Helfer im Einsatz, am Mittwoch reiste das Gros der Teilnehmer aus MV-Gemeinden in ganz Deutschland an.

Melanie EuhusEhepaar Euhus war in Bau-Kluft erschienen, mit Latzhose und Baumwollhemd. Auch die Bühnendeko mit frisch verputzter Wand und Baugerüst stimmte auf das Thema der Tage ein: "Gemeinde im Aufbruch", also Kirche als Baustelle, Ort des Anpackens und des ständigen Umbaus. Ein am Baugerüst angebrachtes Schild lud zur Beteiligung ein: "Betreten der Baustelle erwünscht!"

Zu Beginn des Abends konnten die Teilnehmer per "Summ-So-Mat" deutlich machen, mit welchen Hoffnungen sie zum MaiVestival gekommen waren. Durch "summende" Zustimmung bekannten viele der Anwesenden, eine "geistliche Tankstelle" zu suchen - eine Erwartung, die sich in den nächsten Tagen sicher erfüllen wird. Einen Anfang dazu machte die MaiVestival-Band in gewohnt mitreißender Manier. Die "eine Frau und sechs Mann" starke Gruppe wird dieses Mal von dem Gitarristen und Sänger Daniel Harter geleitet.

Im Interview gab es eine herzliche erste Begegnung mit Gordon MacDonald, dem Hauptredner des Vestivals. Gefragt, was er an Deutschland besonders schätze, nannte er die Landschaft, die Musik und die Kunst; und - zur Erheiterung aller - "dass die Züge pünktlich sind". Für MacDonald hat Gemeindearbeit sehr viel mit "Baustelle" zu tun: "Es geht darum, eine neue Generation von Menschen mit Tiefgang aufzubauen. Die Älteren sollten sich in Menschen der jüngeren Generation investieren, denn da gibt es viele, die darauf brennen, Gemeinde mitzugestalten." Er versprach, in seinen Predigten auf die Veränderungen einzugehen, die solch ein Transfer von Verantwortung mit sich bringen wird.

Die Bühne war wie eine Baustelle ausstaffiert

MV-Präses Ekkehart Vetter forderte in seiner anschließenden Predigt dazu auf, sich auf das Bild der "Baustelle" für das Leben als Christ einzulassen - obwohl z.B. Autobahnbaustellen nicht immer positive Assoziationen wecken. Doch die Bibel verwendet immer wieder das Bau-Bild um kirchliches Leben oder auch die Entwicklung des einzelnen Christen zu beschreiben. Baustellen wecken das Interesse von Menschen, weil dort Neues entsteht und Ziele verfolgt werden. Wie eine Baustelle sind auch Gemeinden immer noch von Vorläufigkeit geprägt. Das verdeutlichte Vetter mit Hilfe des Schriftzugs "UNFOLLKOMMENE GEMEINDE": "Gemeinde ist spätestens dann nicht mehr perfekt, wenn du und ich dazu kommen; diese Tatsache müssen wir aushalten lernen." Gleichzeitig ist die Kirche dadurch so attraktiv, dass schon sehr viel von dem Schönen sichtbar ist, was Gott sich für den fertigen Zustand gedacht hat. Arbeit auf diesem Bau ist darum keine mühsame Plackerei!

Nach dem Programm nutzen viele noch die Chance, alte Freunde und Bekannte zu begrüßen, sich an einem der Missionsstände zu informieren oder am großen Büchertisch zu stöbern.

Heinrich Finger, Mitarbeiter der Vereinigten Deutschen Missionshilfe, vor einem der Missionsstände

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Flensburg:

ARCHE Flensburg

Nikolaus-Matthiesen-Str. 2
24941 Flensburg
Tel. +49 461 93170
Fax +49 461 48160870
E-Mail arche-mv@foni.net
www.arche-flensburg.de

mv-termine

07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

MV-offensiv

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]