MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Im Talk-Gottesdienst am 7.9.2014 sang Déborah Rosenkranz sich in die Herzen der Gottesdienstbesucher, erzählte von ihrem Weg aus der Magersucht, ihren Erlebnissen im Musik-Business und ihren Erfahrungen mit Gott.

Déborah Rosenkranz und Matthias Pache beim Talk in der CG-HH-Barmbek-Süd (Foto: W. Dunkel)

Freude, Herzlichkeit und viel positive Energie - das strahlte die junge Sängerin aus, die sich die Christus-Gemeinde zum Talk eingeladen hatte. In ihrem ersten Beruf erlangte Déborah Rosenkranz erste überregionale Bekanntheit als "singende Stewardess" bei einer schweizerischen Airline (die Fluggäste waren begeistert, wenn sie sie nach der Sicherheitsbelehrung mit Gospel-Songs unterhielt und zum Mitsingen animierte). Inzwischen ist sie eine international erfolgreiche Sängerin, hat Alben in Deutschland, Südamerika und den USA heraus gebracht und arbeitet u.a. mit den Songwritern Rob Davies, Israel Houghton und Stefan Knoess zusammen.

Déborah wuchs in einer liebvollen Familie auf und ihre Eltern sind Christen. Schon früh sang sie, gründete mit ihren Brüdern die Band "Mercy Seat" und gab Konzerte. Doch litt sie an einer inneren Leere und der Sehnsucht nach Aufmerksamkeit, geriet in ein Doppelleben aus Partys, Alkohol und kurzlebigen Beziehungen. Gleichzeitig entwickelte sie eine Magersucht und litt später auch an Bulimie. Heute sagt sie: "Der Glaube und die Liebe meiner Eltern haben mich gesund gemacht." Es ist ihr ein Anliegen, Menschen Mut zu machen, die in einer ähnlichen Situation stehen. Ihren Zuhörern in der Christus-Gemeinde sagte sie: "Man braucht jemanden, dem man sich öffnet, denn alleine schafft man es nicht. Auch wenn man keine Familie hat, die hinter einem steht, findet man in einer Gemeinde wie dieser immer einen Ansprechpartner!"

Déborah stellte einige ihrer Songs vor (Foto: W.Dunkel).Wegen einer unbedachten Aussage in einem Interview - "Ich werde eines Tages ein Haus für Menschen gründen, die an Magersucht leiden!" - hat sie gerade genau dieses getan. Gemeinsam mit Mitarbeitern des "Sozialwerks Bethanien" in Zürich hat sie die therapeutische Wohngruppe "power2be" konzipiert und ins Leben gerufen, die jungen Frauen die Möglichkeit gibt, gemeinsam und mit kompetenter fachlicher Hilfe ihren Weg aus der Magersucht zu gehen.

Viele spannende Geschichten entlockte Talk-Master Matthias Pache an diesem Morgen der sympathischen Sängerin und sie erfreute die Gemeinde mit einigen ihrer Lieder. Begeistert berichtete sie von ihrem Glauben und lud dazu ein, auch das eigene Leben Gott anzuvertrauen.

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Berlin:

Paulus-Gemeinde Berlin Pankow

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]