MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Seit dem 1.9.2011 heisst die ehemalige "Bezirksvereinigung Stuttgart" nun "Freikirchlicher Bezirk Nord-Württemberg e.V.". Gemeindepfleger Otto Glöckler berichtet von Satzungsänderung und Wachstumspotenzial in den fünf Gemeinden des Bezirks.

Gemeindepfleger Otto GlöcklerUrsprünglich war die "Bezirksvereinigung" eine geistliche Erweckungsbewegung, die sich ausgehend von der Muttergemeinde in Stuttgart ins württembergische Land ausbreitete. Mitte des 20. Jahrhunderts zählte man bis zu 1500 Gottesdienstbesucher 40 Versammlungen und Gemeinden. Geistliches Zentrum blieb die Stuttgarter Gemeinde in der Olgastraße, die 1964 als "Christliche Gemeinschaft Stuttgart e.V." erstmals eine eigene rechtliche Körperschaft bildete. Um dem überregionalen Charakter der Arbeit Rechnung zu tragen, wurde der Verein 1989 zur "Christlichen Gemeinschaft Bezirksvereinigung Stuttgart" erweitert.

Verschiedene Satzungsänderungen würden nun nötig, die auch die Suche nach einem neuen Namen anstießen. Mit der schon vor einigen Jahren erfolgten Namensänderung des Verbandes zum "Mülheimer Verband freikirchlich-evangelischer Gemeinden" (ehemals "Christlicher Gemeinschaftsverband") begannen auch die früheren "Gemeinschaften", sich in "Gemeinden" umzubennen. So gehören zum neuen Bezirk Nord-Württemberg zur Zeit die Gemeinden:

  • OLGA-Gemeinde in Stuttgart
  • Matthäus-Gemeinde in Schwaikheim
  • Christliches Gemeinde Zentrum in Schwabbach
  • Christus-Gemeinde in Weil der Stadt
  • Gemeindeaufbauprojekt E.kklesia im Hohenlohekreis

Vor allem aber ist mit dem Selbständigwerden der ehemals von Stuttgart her betreuten Missionsgemeinden die OLGA-Gemeinde heute nicht mehr das gesitliche Zentrum des Bezirks, wie sie es früher gewesen war. Auch dieser geänderten Situation trägt die neue Satzung Rechung: Zuallererst im Namen, dann aber auch in der neuen Regelung, dass zukünftig jede der angeschlossenen Gemeinden im Bezirksvorstand vertreten sein soll.

Bei der neuen Namensgebung spielten vor allem drei Überlegungen eine Rolle, die von Christoph Müller (Pastor in Weil der Stadt) zusammengfasst werden:

  • Die Region des Bezirks umfasst die Achse Weil der Stadt-Wiesenbach, also das heutige Nord-Württemberg. In diesem Bereich wollen wir als missionarische Freikirche arbeiten, z.B. auch in der Gründung neuer Gemeinden. Das zeigen wir durch den Namen.
  • Wir wollen unser freikirchliches Profil zeigen.
  • Wir wollen als Brücke zur Vergangenheit und für unseren gewohnten Sprachgebrauch das Wort Bezirk im Namen führen, da wir auch in Zukunft kurz gefasst vom "Bezirk" sprechen werden.

Gemeindezentrum in Weil der StadtOtto Glöckler ist einer der Vorstandsmitglieder des neuen/alten Bezirks. Er kümmert sich vor allem um die umfangreichen Verwaltungsaufgaben, Finanzen, Lohnbuchhaltung - und eben die aktuelle Satzungsänderung. "Da ich als einziges Vorstandsmitglied nicht mehr berufstätig bin, habe ich vielfältige Aufgaben und bin so etwas wie das 'Mädchen für alles' im Bezirk", erklärt er.

Besonders erfreulich sind viele Entwicklungen im Bezirk, die gleichzeitig Herausforderungen für die Zukunft darstellen:

  • In den letzten 16 Jahren wurden vier Gemeindezentren gebaut, in denen wachsende Gemeinden eine missionarische Arbeit tun. Die Baukosten trägt man gemeinam.
  • In der Region Hohenlohe konnte mit einer Gemeindegründungsarbeit begonnen werden, die im Oktober mit einem Besuch von gut 70 Erwachsenen und Kindern ihren Auftaktgottesdienst veranstaltete.
  • Die über die Jahre kleiner gewordene Muttergemeinde in Stuttgart soll ab Januar 2012 mit einem Pastoralteam aus vier Personen ausgestattet werden, die gemeinsam mit der jungen Gemeindeleitung und der ganzen Gemeinde ein stadtmissionarisches Aufbauprojekt auf den Weg bringen wird.

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Lüneburg:

Matthäus-Gemeinde Lüneburg

mv-termine

07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]