MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Im kürzlich als Sanierungsgebiet ausgewiesenen Hochhausviertel "Weißer Turm" betreibt die Matthäus-Gemeinde Lüneburg einen Treffpunkt für Kinder und Familien mit regelmäßigen Wochenprogrammen - seit gut einem halben Jahr im eigenen Bungalow "1A", zur Verfügung gestellt durch einen der neuen Hauseigentümer.

2013 entschied sich die Matthäus-Gemeinde für einen neuen Gemeindeslogan: Unterwegs mit Gott - Gottes Freundlichkeit entdecken, erleben, weitergeben. "Dieser Slogan hat ein Veränderungsprozess in uns ausgelöst", erzählt Friedemann Pache, Pastor in der Matthäus-Gemeinde. "Mit Gott unterwegs zu sein, Gottes Freundlichkeit weiterzugeben, bedeutet nämlich, sich auf den Weg zu machen. Raus aus den eigenen vier Wänden des Gemeindehauses und Hin zu den Menschen."

Waffelback-Fest 2015 - es gibt sogar noch Popcorn zu den Waffeln.Hin zu den Menschen - das begann damit, dass sich vor ca. zweieinhalb Jahren drei Mütter 1x pro Woche auf einem Spielplatz zwischen den Häusern trafen. Eine von ihnen berichtet: "Die Spielplätze waren immer leer und wirkten verlassen, aber sobald wir als Erwachsene mit unseren Kindern da waren, kamen auch andere Kinder, spielten und suchten Kontakt. Kaum kamen wir an, war der Spielplatz voll!" Mit wenigen Hilfsmitteln wurde daraus eine regelmäßige Veranstaltung: Apfelschorle, Kekse, Perlen und Schnur zum Fädeln sowie ein paar Bälle.

Es folgten im Winter einige Bastelnachmittage für Kinder im eigenen Haus, und im nächsten Jahr schon die Einbeziehung von Mitarbeitern aus der Matthäus-Gemeinde: Zum Saisonbeginn wurden die Spielplätze gesäubert und das Frühjahr mit einem Waffel-Back-Fest begrüßt. Bis heute ist "Das Fest" ein feststehender Begriff, den alle Kinder vor Ort kennen.

Ein eigenes Haus, offen das ganze Jahr

Seit Ende 2014 ist die Arbeit nun noch einmal gewachsen. "Unsere Mitarbeiter fragten bei den neuen Eigentümern an, ob wir nicht eine der vielen leer stehenden Wohnungen für die kalte Jahreszeit als Treffpunkt für Kinder nutzen könnten," berichtet Friedemann Pache. "Stattdessen hat man uns den Bungalow '1A' angeboten, um dort mehrmals in der Woche das Haus zu öffnen."

Der Bungalow 1A

Der "Bungalow" mit der Adresse "Hinter der Saline 1a", ursprünglich das Schwimmbad, später Verwaltungsgebäude, stand seit einiger Zeit leer und ist nach seiner Neueröffnung als "EinsA" im letzten Herbst eine zentrale Anlaufstelle für viele Kinder im Wohnviertel geworden. An verschiedenen Tagen und mit einem inzwischen stark angewachsenen Mitarbeiterteam läuft in den hellen und durch die gute Lage und großen Fenster sehr sichtbaren Räumen nun das Projekt "EinsA- Leben am Weißen Turm".

Weitere Mitarbeiter finden sich

Ein toller Effekt der Arbeit zeigte sich für die Matthäus-Gemeinde darin, dass sich viele neue Leute bereit erklärt haben mitzuarbeiten. "Für einige, die bisher nicht so recht wussten, wo sie sich einbringen könnten, hat es sich als genau der richtige Platz erwiesen."

Camila, Mitarbeiterin bei EinsA Eine der regelmäßigen Mitarbeiterinnen ist Camila, 19 Jahre, die in Argentinien und Spanien aufgewachsen ist und seit September 2014 ein praktisches Jahr in der Matthäus-Gemeinde absolviert: "Wir machen jeden Tag Aktivitäten mit den Kindern. Ich male oder spiele mit ihnen. Sie haben hier die Möglichkeit, nach der Schule ihre Freizeit zu gestalten, und sie kommen sehr gerne, weil es ihnen viel Spaß macht und eine besondere Atmosphäre herrscht. Sie wissen, dass die Mitarbeiter nett zu ihnen sind; und sie finden es schön, dass wir Zeit für sie haben, denn manche kommen aus großen Familien, wo sie nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen."

Die Mitarbeiter sollen bei "EinsA" nicht überfordert werden, das ist für das nachhaltige Bestehen der Arbeit wichtig: "Wir legen alle 4-6 Wochen ein neues Programm fest, und jeder kann Ideen einbringen und etwas anbieten. Ein Angebot kommt aber nur zustande, wenn sich für den betreffenden Zeitraum genügend Helfer finden." Auf diese Weise muss niemand sich "für immer" verpflichten, und es ist sichergestellt, dass sich die Arbeit auf genügend Schultern verteilt.

Backen und basteln, lernen und lesen, Sport und Musik

EinsA-ProgrammDas ist auch wichtig, wenn wie zum Beispiel beim beliebtesten Klassiker "Backen und Basteln" bis zu 30 Kinder zum "EinsA" kommen. Da wird es dann richtig laut, und man braucht schon 6-10 Erwachsene, um allen gerecht werden zu können.

Aktuell bietet das "EinsA" aber auch an:

  • "Lecker Essen!" - hier wird ohne Schweinefleisch gekocht und anschließend ist noch Zeit zum Lesen, Spielen oder Hausaufgaben machen.
  • "Sport und Action" mit Ballspielen, Slack-Line u.a. Sportarten für Jungs ab 8 Jahren
  • "Lernen und Lesen" - bewusst ruhige Zeiten im Bungalow, um etwas für die Schule zu tun
  • "Musik am Turm" - hier macht ein Musiklehrer mit Kindern ab 6 Jahren Musik
  • ... und natürlich feste Zeiten, zu denen Mitarbeiter auf dem Spielplatz präsent sind.

Besondere Veranstaltungen

Hauptsächlich kommen Kinder und Jugendliche ins "EinsA", aber inzwischen schauen auch immer mehr Eltern herein, schauen zu, machen mit oder informieren sich einfach, was hier läuft. Manchmal ergeben sich aus den Kontakten dann auch besondere Veranstaltungen - z.B. ein türkisches Pizzabacken, das durch die Mithilfe einer Mutter möglich wurde, und zu dem dann insgesamt 50 Besucher kamen, darunter viele neue Gesichter.

An jedem Sonntagnachmittag wird ein Kinder- und Familiengottesdienst gefeiert: Die ca. 30 Minuten werden mit einfachen Liedern, einem kurzen Input und manchmal einer kleinen Bastelarbeit gestaltet; anschließend ist noch ein gemütliches Beisammensein, und immer ist Zeit, um für ein persönliches Anliegen zu beten.

Große Fenster und viel Raum - das 1A von innen.

"Gottes Freundlichkeit rausbringen"

"Wir wollen Gottes Freundlichkeit rausbringen", beschreibt die Leiterin den zentralen Wert der Arbeit. Die Menschen vor Ort, auch die gastgebende Hausverwaltung, wissen, dass hier Menschen mit christlicher Überzeugung aktiv sind. Doch obwohl viele der ansässigen Familien einen muslimischen Hintergrund haben, besteht großes Vertrauen - nicht zuletzt deshalb, weil es dem "EinsA"-Team außerordentlich wichtig ist, transparent zu kommunizieren: "Wenn wir 'Lecker Essen' anbieten, dann heißt das bei uns nicht 'Lecker Essen plus christlicher Input'".

In nächster Zeit möchte die Gemeinde die Kontakte zu anderen Trägern intensivieren, die in der näheren Umgebung einige ebenfalls sehr hochwertige Angebote für Jugendliche machen. Eine Kooperation besteht bereits mit einem Mitarbeiter des CVJM Lüneburg, der sich vor allem Zeit für die älteren Jungen nimmt und besonders auf sie zugeschnittene Angebote macht.

Eingang zum 1A

Beschenkt von Gott

"Das EinsA möchten wir als Gemeinde nicht mehr missen" erklärt Friedemann Pache. "Die vielen Begegnungen mit den Kindern und ihren Familien, ja, die herzlichen Kontakte sind eine echte Bereicherung für alle Mitarbeiter, die im "EinsA" aktiv sind. Dass wir bei allem Einsatz selber immer wieder neu von Gottes Freundlichkeit und Liebe überrascht werden - und echte Wunder erleben - ist ein weiterer Motivator für diese Arbeit." Die Matthäus-Gemeinde ist zuversichtlich: Gottes Freundlichkeit praktisch weiterzugeben verändert - die eigene Gemeinde, Menschen und sogar einen ganzen Stadtteil.

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Berlin-Marzahn:

Kirche43, Junge Kirche Marzahn

Hohensaatener Str. 18
12679 Berlin-Marzahn
Tel. +49 30 99276510
E-Mail info@kirche43.de
www.kirche43.de

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]