MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Die Christus-Gemeinde Mülheim (CGM) träumt davon, nicht nur eine Gemeinde-Familie zu sein, sondern auch als Familie zu leben. Dazu gehört, sich nicht nur sonntags zu sehen, sondern auch die Woche für Kontakte und Beziehungen zu nutzen. Aus diesem Grund startete die Gemeinde im Februar 2014 eine neue Bewegung: den CGM-Gastfreundschaftsmonat.

Die Idee dahinter: Wenn wir unser Zuhause für andere Menschen öffnen, entstehen Beziehungen, die über den netten Sonntagmorgen-Smalltalk hinaus gehen. Wie wäre es, so hatte sich die Gemeinde überlegt, wenn im Februar 2014 möglichst viele Menschen der CGM wenigstens einmal pro Woche jemanden einladen würden oder eingeladen werden?

Interkultureller Abend mit Gästen aus den USA, Ghana, Sri Lanka, dem Iran, der Schweiz und Deutschland

Im Alten wie im Neuen Testament wird Beziehung - oft auch im Zusammenhang mit Gastfreundschaft - großgeschrieben. Die erste Gemeinde "traf sich täglich hin und her in den Häusern" (Apostelgeschichte) – sicher nicht, weil das als Programm verordnet worden war, sondern als ein Ausdruck von Liebe untereinander. Diese Dynamik möchte die CGM gerne wiederentdecken.

So wurde an gut sichtbarer Stelle im Gottesdienstraum eine große Pinnwand platziert, an die Einladungen und Angebote in Form von Listen gepinnt werden konnten. Diese Listen enthielten die Beschreibung des Angebots, den Tag, die Uhrzeit und den Gastgeber - und dann natürlich die mögliche Personenzahl im Haus des Gastgebers.

Ausgehängt waren schließlich insgesamt 18 Angebote. Diese waren vielfältig: Spieleabende, Themenabende, Frühstückstreffen, Männertreffen, Frauentreffen, Mädelstreffen, Wintergrillen, Basteltreffen, interkultureller  Abend, Valentinsfrühstück, Kennenlernabend für Menschen, "die noch nie in meiner Wohnung waren", Mitbringparty, Lasagne-Abend mit Spaß und mehr ... Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Die Listen füllten sich, die Menschen trafen sich – teilweise in völlig neuen und noch nie dagewesenen Konstellationen. Sowohl Gastgeber als auch Gäste waren sich einig, dass die stattgefundenen Treffen einfach rundherum gelungen waren und dass deshalb so eine Aktion förmlich nach Wiederholung ruft.

Der Wunsch, dass dadurch Beziehungen entstehen werden, die bisher einfach nicht entstanden waren aus Mangel an entsprechenden Verknüpfungen ist hoffentlich – das wird die Zukunft zeigen - dabei in Erfüllung gegangen;  ebenso wie die Hoffnung, dass Menschen einander entdeckt und festgestellt haben, dass es total interessant ist, einander in gemütlicher Runde näher kennen zu lernen – außerhalb der gewohnten Beziehungs- und Freundschaftsnetze.

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Altdorf:

Christus-Gemeinde Altdorf

mv-kolleg

01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

05.04.2019 - 07.04.2019
ECHT! 2019

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]