MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Am 18. Juni beging die "Krabbelgruppe" der Paulus-Gemeinde Berlin-Pankow ein Abschieds-Frauen-Frühstück. Die Referentin Linda Sweet sprach über "das lästige Vergleichen".

Frauenfrühstück Berlin-PankowDiese Krabbelgruppe gibt es in der Pankower Paulus-Gemeinde seit etwa einem Jahr, und sie zieht zu einem großen Teil junge Mütter aus dem Stadtteil an, die noch keine Beziehung zur Gemeinde haben. Rebekka Kouyoumdjian, eine der Leiterinnen, erklärt: " Die Krabbelgruppe wird von Freiwilligen aus unserer Gemeinde geleitet. Manche haben selbst kleine Kinder, andere nicht und trotzdem engagieren sie sich. Alle haben es auf dem Herzen, einen Ort für junge Mütter und Väter zu schaffen, wo sie spüren, dass man sich auf sie freut. Wo ihre Kinder, ihre kleinen (man kann nur staunen, wie viele Gespräche über Windelinhalte geführt werden können) und großen (Beziehungskrisen, Krankheit) Probleme nicht lästig sind. Wo Freundschaften geknüpft und gepflegt werden können. Unser großes Anliegen ist es durch diese Arbeit eine Brücke zu schlagen, denn die Mehrheit der Teilnehmer sind keine Christen, kennen oft auch keine und stehen der "Religion" sehr skeptisch gegenüber. Dass die Krabbelgruppe in unseren Gemeinderäumen statt findet, war für manche am Anfang schon etwas suspekt. Wir wurden vorsichtig, kritisch aber auch neugierig und bewundernd gefragt, wer wir sind, was unsere Gemeinde so macht, warum wir etwas kostenlos anbieten."

Obwohl es keine regelmäßigen Andachten oder Impulse in der Gruppe gibt, entstehen viele persönliche Gespräche, manchmal auch über den Glauben. Nun geht die Gruppe in die Sommerpause, und im Herbst werden viele nichtmehr kommen können: weil ihre Kinder dann in die Kita gehen und sie selbst wieder arbeiten. "Wir werden uns sicher ab und zu treffen - in der Tram, beim Kinderarzt, auf dem Spielplatz und einige auch zu Hause. Unser Frühstück sollte daher ein kleines Fest zum Abschied sein, zu dem wir nicht nur die Mütter der Krabbelgruppe, sondern auch die Frauen unserer Gemeinde und Freundinnen einladen konnten."

Linda Sweet, die sich mit ihrem Mann in einem befreundeten Gemeindegründungsprojekt in Fürstenwalde (nahe Berlin) engagiert, konnte als Referentin gewonnen werden. Sie sprach über "das lästige Vergleichen", denn welche Frau schlägt sich nicht hin und wieder mit diesen Gedanken herum? Und besonders in der Krabbelgruppe wurde viel verglichen: "Was, dein Baby schläft durch?! Sind das Hosen, die du vor der Schwangerschaft getragen hast? Wann gehst du wieder arbeiten?"

Rebekka fasst zusammen: "Linda sprach über den Kampf in uns, uns selbst mit anderen zu vergleichen; den verzweifelten Versuch, unseren Selbstwert aufzubauen, indem wir andere abwerten, und die dennoch bleibende Unzufriedenheit. Und sie sprach von der Hoffnung, die Gott gibt, den Wert, den er uns zuspricht, seinen Plan, als er uns schuf und seine Freude, wenn wir einander ergänzen und helfen."

Zum Brunch kamen dann ungefähr 15 Frauen und mindestens genauso viele Kinder, die sich über die gute Kinderbetreuung freuten. An einem hübsch gedecktem Tisch mit Sommerblumen und einem leckerem Buffet wurde gelacht und erzählt. Die Atmosphäre war sehr freundschaftlich und entspannt, denn, so sagt Rebekka, "die Frauen kannten uns und unsere Räume ja nun schon lange." Beim herzlichen Abschied versicherten mehrere Teilnehmerinnen dann auch, dass diese Krabbelgruppe "ihre liebste" gewesen sei.

Buffett

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Weil der Stadt:

Christus-Gemeinde Weil der Stadt

Eisenbahnstr. 21
71263 Weil der Stadt
Tel. +49 7033 6494
Fax +49 7033 691593
E-Mail info@cgweilderstadt.de
www.cgweilderstadt.de

mv-termine

07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]