MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Die im Jahr 2009 gegründete Credo-Gemeinde Saarn hatte im Juli 2018 wieder allen Grund zum Feiern. Mit Manuel Rheinschmidt beginnt bereits der zweite Vikar seine Ausbildung in der noch jungen Freikirche.

Manuel Rheinschmidt unterstützte zuvor vier Jahre den Aufbau einer neu gegründeten Gemeinde in Potsdam. Eine herausfordernde Aufgabe in dem atheistisch geprägten Osten Deutschlands. Für Manuel Rheinschmidt jedoch eine Herzensangelegenheit in Zeiten von Kirchenaustritten und Kirchenschließungen. „Irgendwann wurde jede Kirche einmal gegründet oder erbaut. Neue Gemeinden zu gründen, die Menschen in der heutigen Zeit erreichen und in denen sie den Glauben an Jesus persönlich erfahren können motiviert mich immer wieder“, berichtet Manuel Rheinschmidt.

Alisa und Manuel Rheinschmidt (Foto: CGS)

Die Credo Gemeinde freut sich, dass sie mit Pastor Timm Oelkers und Pastor im Vikariat Jonathan Heintges nun zu dritt an den Start gehen können. „Mir liegt die junge Pastorengeneration sehr am Herzen. Und die stetig gewachsene Gemeindearbeit ist in dieser komplexen Zeit besser im Team zu stemmen als alleine“, weiß Timm Oelkers nach sieben Jahren in Saarn zu berichten. „Wir hoffen in Mülheim noch weitere Gemeinden gründen zu können, denn das Interesse am christlichen Glauben ist weiterhin sehr groß. Nur finden sich viele in den klassisch liturgischen Gottesdiensten nicht wieder. Wir möchten den Sonntag so gestalten, dass Gottes verändernde Kraft für jeden konkret erfahrbar wird“, berichtet Timm Oelkers.

Alisa und Manuel Rheinschmidt bei der Einsegnung durch Pastor Timm Oelkers (Foto: CGS)Neben den Sonntagsgottesdienst liegt ein Schwerpunkt der Credo Gemeinde in der Kinder- und Jugendarbeit, die mit neu angemieteten Räumen weiter ausgebaut werden soll. Die vier sonntäglich stattfindenden Kindergruppen parallel zum Gottesdienst sind ebenso gewachsen, wie die Pfandfinderarbeit „Royal Rangers“ am Oemberg. Denn die Zeit in der Natur wird von vielen Kindern und Jugendlichen dem heimischen Fernseher vorgezogen, wenn sie mal die Axt zum Feuermachen benutzen können und einen Feuersalamander live gesehen haben.

Am 24. Dezember wird die Credo-Gemeinde zum zweiten Mal ihren Gottesdienst bei Audi Wolf an der Düsseldorfer Straße feiern. „Dass beim letzten Mal über 500 Personen kamen, darauf hatten wir gehofft, aber am Ende waren wir doch erstaunt. Wir können gar nicht anders, als dieses großartige Event zu wiederholen“, freut sich Jonathan Heintges, der die Leitung der Lobpreisband inne hat. Im Jahr 2019 plant die Gemeinde ihr zehnjähriges Bestehen zu feiern. Wo und in welcher Form, das bleibt noch abzuwarten. Auf jeden Fall „mit viel Dankbarkeit Gott gegenüber für seine Treue und Versorgung“.

(Timm Oelkers)

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Hamburg:

CG HH-Barmbek-Nord

Fuhlsbüttler Straße 113 / 3. Stock
22305 Hamburg
Tel. +49 40 69669545
E-Mail regina.gassmann@cgbn.de
www.cgbn.de

mv-kolleg

02.11.2018 - 03.11.2018
Vereinswesen & Vereinsrecht
09.11.2018 - 10.11.2018
Die Lehre vom Menschen
01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]