MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Die CG Weil der Stadt kommuniziert seit einigen Monaten über eine eigene Smartphone-App mit ihren Gemeindebesuchern und anderen Interessierten. Entstanden ist sie zur Unterstützung eines Bibelleseprojekts.

Die CGW-App im App-StoreEine eigene Website gehört für fast jede christliche Gemeinde inzwischen zum guten Ton - die Christus-Gemeinde Weil der Stadt bietet zusätzlich nun eine eigene Kirchen-App an. Wer sie auf seinem Smartphone installiert, erhält Kontaktinfos, aktuelle Informationen, Fotos aus dem Gemeindeleben und mehr direkt auf das Handy.

Die App kann kostenlos in den App-Stores von Apple (für iPhone, iPad) und Google (für Android-Geräte) heruntergeladen werden (nähere Infos dazu unter http://www.cgweilderstadt.de/medien-kontakt/handyapp-cgwapp).

Auf der Startseite der App lassen sich über Icons am unteren Rand verschiedene Bereiche auswählen. So kann man zu einem Terminkalender wechseln und hat alle anstehenden Gemeindetermine auf einen Blick präsent. In zwei News-Bereichen (zum einen für die Gesamtgemeinde, zum anderen für die Jugend) werden Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben veröffentlicht.

Wer Kontakt aufnehmen möchte, kann auf "Klick" eine E-Mail schreiben oder ein Kontaktformular nutzen, in der Gemeinde anrufen, die CG-Website öffnen oder das Gemeindezentrum in der Navigations-App des Smartphones ansteuern.

Ein spezieller Bereich findet sich unter dem Stichwort "Mitmachen": Hier kann man u.a. sein Interesse an einer Kleingruppe bekunden oder "freie Stellen" für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Gemeinde durchstöbern (inklusive Stellenbeschreibung und Ansprechpartner).

Wer geistlichen Input sucht, wird ebenfalls fündig: Die Liste der aktuellen Predigten verlinkt auf die Gemeinde-Website, von wo die Audio-Mitschnitte auf dem Smartphone verfügbar sind. Zudem gibt es eine Kategorie mit Gedankenanstößen des CG-Pastors Jonathan Schirmer und die Möglichkeit, die aktuelle Herrnhuter Tageslosung abzurufen.

Stellenmarkt für ehrenamtliche Mitarbeit in der CGW-App Die erste Version der "CGW-App" entstand anlässlich eines Bibelprojekts, bei dem die Teilnehmer u.a. täglich einen bestimmten Bibeltext lasen. "Wir wollten, dass möglichst viele teilnehmen können," berichtet Jonathan Schirmer, "und da nicht jeder immer eine Bibel dabei hat aber immer mehr Menschen ein Smartphone, kam mir die Idee, das Projekt eben dort zu integrieren. Mich hat inspiriert, das Smartphones immer mehr Teil des Lebens sind, und in diesem Leben sollten Jesus und die Gemeinde nicht fehlen."

Umgesetzt wurde das Programm mit einem sogenannten App-Baukasten beim Anbieter AppYourself, mit Kosten in der Standardversion von ca. 10 Euro monatlich. Dafür lässt sich eine individuelle Auswahl aus ca. 30 Funktionsmodulen zusammenstellen. Menü, Farben und Hintergrund werden ebenfalls über die Web-Oberfläche des Anbieters eingestellt, der auch die Publikation im App-Store übernimmt.

Es muss also nichts selber programmiert werden und verschiedene Mitarbeiter der Gemeinde können problemlos gemeinsam an der App arbeiten, wenn es z.B. darum geht, Texte für ein Projekt einzustellen. Durch Techniken wie RSS-Newsfeeds werden auch Daten aus der Gemeinde-Website und anderen Plattformen übernommen, so dass diese nur jeweils an einer Stelle gepflegt werden müssen.

Während des Bibelprojekts haben täglich bis zu 150 Personen die App verwendet. Parallel gab es auch ein gut gestaltetes Programmheft, aber gerade die jüngere Generation hat gerne die Möglichkeit genutzt, über das Smartphone mitzumachen. 

Nach Abschluss des Projekts blieb die App mit festen Grundfunktionen bestehen, je nach Bedarf und Gemeindeprogramm können jederzeit neue Module hinzugefügt werden. Sogar eine aktive Kommunikation ist möglich: "In ganz seltenen Fällen nutzen wir die App auch, um schnell mal per Push-Nachricht viele Menschen zu erreichen."

Jonathan Schirmer sieht einige Vorteile gegenüber einer normalen mobilen Website: "Die App ist auf dem Handy installiert, und das erhöht die Chance für Zugriffe. Die Benutzer müssen nicht lange in Menüs suchen, sondern können unterwegs direkt die letzte Predigt hören, einen geistlichen Impuls an der Bushaltestelle lesen oder morgens im Bad die Tageslosung lesen."

 

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Hamburg:

CG HH-Bramfeld

Haldesdorfer Str. 60
22179 Hamburg
Tel. +49 40 2995011
Fax +49 40 2996338
E-Mail sven.godau@cghh.de
cghh-bramfeld.de

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]