MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Über in Arztpraxen und Apotheken ausgelegte Flyer bietet die CG Pforzheim ein "hörendes Gebet" für jedermann/-frau an. Interessierte erwartet eine freundliche Atmosphäre und ein Mitarbeiterteam, das auf Gott hört und gewonnene Eindrücke mitteilt.

Das Team des hörenden GebetsAngeregt durch ein Seminar mit Manfred und Ursula Schmidt, die im Rahmen der "Geistlichen Gemeindeerneuerung" über das hörende Gebet publiziert haben, öffnet ein Mitarbeiterteam der Gemeinde seit Herbst 2011 einmal pro Monat das Gemeindehaus. Geworben wir mit Hilfe von Flyern, die in Apotheken und Arztpraxen ausgelegt werden, und natürlich durch Mundpropaganda. "Es kommen Menschen aus unserem Bekanntenkreis, aber auch fremde Leute, von denen wir gar nicht wissen, wie der Kontakt zustande kam", erzählt Claudia Glöckner. Sie gehört zum Team des hörenden Gebets und ist begeistert, wie gut das Angebot angenommen wird. Gerne würde die Gemeinde häufiger Termine anbieten, dafür fehlen zur Zeit jedoch noch die Mitarbeiter.

Wer zum hörenden Gebet kommt, der wird zunächst von zwei Mitarbeitern begrüßt und es wird erklärt, was ihn oder sie nun erwartet. In einer gemütlichen Sitzecke kann der Gebet-Suchende bei einer Tasse Kaffee und ruhiger Lounge-Musik zunächst etwas zur Ruhe kommen. Anschließend geht er in den Gebetsraum, wo ihn oder sie fünf Mitarbeiter erwarten.

Vorderseite des Flyers für das Hörende Gebet. Er liegt in Pforzheim und Umgebung aus.

Ohne dass vorher ein Anliegen oder Problem genannt wird, schwiegen nun alle gemeinsam etwa sieben Minuten. Die Mitarbeiter beten still und schreiben ihre Eindrücke und Gedanken auf. Danach teilen sie mit, was sie meinen, gehört zu haben, und fragen den Gast, ob er mit den Impulsen etwas anfangen kann. "Uns ist es ganz wichtig, dass die Menschen selber entscheiden, ob ihnen die Worte etwas sagen oder nicht. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dies wäre ein Orakel, oder jeder Satz käme direkt von Gott", erklärt Claudia Glöckner. "Dennoch ist es erstaunlich, wie oft Menschen sehr berührt sind, wie oft es passt, auch wenn es nicht jeder Eindruck ist, der genannt wird."

Wenn der Gast es wünscht, kann er noch ein kurzes Segensgebet durch das Team erhalten. Am Schluss bekommt er oder sie alle Notizen mit und zusätzlich noch eine kleine "Gebrauchsanweisung" mit dem Hinweis, dass dies keine unfehlbaren Worte sind, und dass Gott auch ihm selbst in der folgenden Zeit noch Dinge klar machen kann.

Claudia ergänzt noch: "Uns ist der äußere Rahmen ganz wichtig, darum räumen wir  auch immer ein bisschen um. Schöne Musik, die Kerzen, die wir um unser Kreuz herum stellen und auch die Art, wie wir den Menschen begegnen, soll eine freundliche und entspannte Atmosphäre schaffen. Dort wo wir beten, achten wir auch genügend Licht, denn wir wollen keinen mystisch-komischen Eindruck erwecken."

Oft erfährt das Team nicht, welche Bedeutung die etwa 15-minütige Gebetszeit für ihre Gäste entwickelt. Aber die Rückmeldungen, die sie bekommen, sind sehr ermutigend, wenn z.B. ein Bibelvers, der einem Gebet-Suchenden von mehreren Mitarbeitern zugesagt wurde, ein sehr große Bedeutung im Leben entwickelt hat.

Beten in der Runde

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Stade:

Evang. Matthäus-Gemeinde Stade

Hospitalstr. 19
21680 Stade
Tel. +49 4141 609852
Fax +49 4141 609852
E-Mail info@matthaeus-gemeinde-stade.de
www.matthaeus-gemeinde-stade.de

mv-kolleg

02.11.2018 - 03.11.2018
Vereinswesen & Vereinsrecht
09.11.2018 - 10.11.2018
Die Lehre vom Menschen
01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]