MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Politische Arbeit bezeichnete Papst Franziskus zuletzt als eine "der höchsten Formen der Nächstenliebe, denn sie sucht das Gemeinwohl". In Übereinstimmung mit dieser Aussage, im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl und aufgrund ihrer Ausrichtung als "Gemeinde für unsere Freunde und Nachbarn" hat die Christus Gemeinde Barmbek Süd am 1. September statt eines "regulären" Gottesdienstes eine politische Podiumsdiskussion veranstaltet.

Foto: W. Dunkel

Mit Dirk Marx (CDU), Johannes Kahrs (SPD), Katharina Fegebank (Grüne), Dr. Najibulla Karim (FDP) und Prof. Dr. Hans-Joachim Hanisch (Die Linke) waren die Direktkandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien, die für den Wahlkreis Hamburg Mitte kandidieren, zu Gast in den frisch renovierten Gemeinderäumen.

Ziel dieser Veranstaltung sollte es einerseits sein, sich als Gemeinde aktiv mit den politischen Vorschlägen und Vorstellungen der möglichen Vertreter des Wahlkreises auseinanderzusetzen, andererseits – und das ganz besonders – sollte dieser Vormittag als ein politisches Forum für den Stadtteil dienen, und damit gerade auch solchen Bewohnern, die nicht näher mit der Christus-Gemeinde Barmbek-Süd verbunden sind.

Prof. Dr. Hans-Joachim Hanisch (Foto: W. Dunkel)Zu Beginn der Diskussionsrunde, welche die Gemeindemitglieder Melanie Carstens und Thomas Walther moderierten, wurde der Werdegang der einzelnen Kandidaten vorgestellt und jeder von ihnen konnte seine politische Entwicklung und inhaltliche Schwerpunktsetzung erklären.

Nachdem durch ein eingespieltes Video noch einmal Sinn und Bedeutung der Erst- und der Zweitstimme erklärt worden waren, wurde in die offene Diskussion übergeleitet. Hier lag ein Schwerpunkt auf den Themen "Familienpolitik" und "Menschenhandel" – beides Themen, die in einer vorherigen Umfrage unter den Gemeindemitgliedern von einem Großteil als ihnen besonders wichtig bezeichnet worden waren.

Im Anschluss hieran wurde der offizielle Teil der Veranstaltung durch das Gebet des Vaterunser und den Segenszuspruch von Pastor Matthias Pache beendet, wonach bei Kaffee und Kuchen noch die Möglichkeit bestand, mit den Politikern direkt ins Gespräch zu kommen.

Elias Bornemann

Johannes Kahrs (li) und Dirk Marx (Foto: W. Dunkel).

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Berlin-Spandau:

Josua Gemeinde Berlin Spandau

Bismarckstraße 20
13585 Berlin-Spandau
Tel. +49 30 35302880
Fax +49 30 35302882
E-Mail info@josuagemeinde.de
www.josuagemeinde.de

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]