MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Am 5. April (Ostersonntag) 2015 ist Pastor i.R. Siegfried Keller, der frühere Geschäftsführer des Mülheimer Verbandes, im Alter von 89 Jahren verstorben.

Siegfried KellerSiegfried Keller wurde am 10. Mai 1925 in Freudenstadt (Schwarzwald) geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg besuchte er die "Wiechert'sche Bibelschule" in Karlsruhe. 1950 begann sein vollzeitlicher Dienst als "Gemeindehelfer" im Bezirk Pforzheim. 1955 heiratete er seine Frau Erika, geb. Krust. Die beiden zogen um nach Darmstadt. Es folgten Predigtdienste in verschiedenen Orten des Bezirks Darmstadt.

1972 wurde Keller zum Geschäftsführer des Christlichen Gemeinschaftsverbandes Mülheim/Ruhr (heute: Mülheimer Verband) berufen und übte diese Aufgabe fast 20 Jahre bis zu seinem Ruhestand 1991 aus. Neben der Geschäftsführung nahm Siegfried Keller verschiedene zwischenkirchliche Beauftragungen wahr und war verantwortlicher Redakteur der Zeitschriften "Heilszeugnisse" und "Heilsgrüße". Auch wirkte er als Missionsbeauftragter des Verbandes für die Missionen in Indonesien, Polen und Sambia - während seiner Amtszeit etablierte er maßgeblich die Beziehung zur Partnerkirche "Christian Community Church" (CCC) des MV in Sambia.

1978 erwarb der MV das Tagungs- und Freizeitzentrum in Niedenstein (bei Kassel). Das Ehepaar Keller zogen nach Niedenstein um, und Siegfried Keller übernahm dort die Leitung. Auch im Ruhestand haben Kellers in Niedenstein gewohnt, bis sie vor drei Jahren in betreutes Wohnen nach Datteln umziehen mussten.

Siegfried Keller 2015In einer Mitteilung an alle MV-Gemeinden schrieb MV-Präses Ekkehart Vetter: "Wir danken Gott, dass er das Leben von Bruder Siegfried Keller vollendet hat und er am Festtag der Auferstehung in der Gewissheit lebendiger Hoffnung zu seinem Gott gehen durfte. Lasst uns für seine Frau Erika beten, die mit starken gesundheitlichen Einschränkungen lebt, und für die beiden Töchter mit ihren Familien."

Der Dank- und Trauergottesdienst mit anschließender Beisetzung findet am Freitag, 10. April um 12.00 Uhr in der Trauerhalle des Hauptfriedhofs in Datteln statt und steht unter dem Bibelwort aus Johannes 11,25: Jesus spricht: "Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, wenn er auch gestorben ist." (Joh. 11,25)

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Bad Malente:

Christliche Gemeinschaft Bad Malente

Königsberger Str. 38
23714 Bad Malente
Tel. +49 4523 3191
E-Mail detweiss@gmx.de
www.cg-malente.de

mv-karriere

NEU: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

Die Arche Flensburg ist eine attraktive Gemeinde im hohen Norden Deutschlands. Gesucht wird ein/e BuFDi für KiTa- und Jugendarbeit.

NEU: Matthäus-Gemeinde Lüneburg: Leiter/in für „EinsA“ gesucht

Die Matthäus-Gemeinde Lüneburg sucht für ihre sozial-diakonisch-missionarische Arbeit „EinsA“ eine neue Leitung.

Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

Mülheimer Verband: Pastoren / Gemeindegründer

Du bist theologisch ausgebildet, teamfähig und interessiert? Dann lies hier weiter...

mv-kolleg

01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

05.04.2019 - 07.04.2019
ECHT! 2019

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]