MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Aufgrund der in den letzten Jahren nicht ausreichenden Belegungszahlen im Tagungs- und Freizeitzentrum des MV in Niedenstein (Nähe Kassel) wurden viele Lösungsmöglichkeiten diskutiert. Letztlich führte keine zum erwünschten Ergebnis. So beschloss die MV-Delegiertentagung im Jahr 2010 den Verkauf der Immobilie. Leider hat sich bis heute kein Käufer gefunden. Trotzdem wird der Betrieb des Hauses zum 31.12.2012 eingestellt. MV-Präses Ekkehart Vetter zur Entwicklung des TFZ:

Das Tagungszentrum NiedensteinIn den 70iger Jahren des letzten Jahrhunderts entstand im Mülheimer Verband der Wunsch, eine „Heimstätte“, wie es damals hieß, zu erwerben. Verschiedene Objekte standen zur Auswahl, die Wahl fiel schließlich auf das heutige MV-Tagungs- und Freizeitzentrum Niedenstein (bei Kassel). Das Haus wurde am 15. Mai 1978 als "Heimstätte" des MV eröffnet. Es folgte noch eine eineinhalbjährige Um- und Ausbauzeit. Am 9. Oktober 1980 wurde diese mit einem festlichen Gottesdienst abgeschlossen. Mit der neuen Heimstätte des MV zogen auch dessen Geschäftsstelle und der damalige Geschäftsführer Siegfried Keller nach Niedenstein.

Niedenstein wurde fortan im MV zu einem Begriff. Zuerst war das Haus unter dem Namen "CGV-Heimstätte" bekannt (als der MV noch "Christlicher Gemeinschaftsverband" hieß). Später wurde der Name in "MV-Begegnungszentrum" und zuletzt in "Tagungs- und Freizeitzentrum des MV" geändert.

Unzählige Tagungen und Freizeiten haben in diesem Haus stattgefunden. Viele, viele ehrenamtliche Arbeitsstunden von Menschen aus dem MV stecken in den Umbau- und Renovierungsarbeiten im TFZ, und nicht zuletzt viele Spendengelder. Das Haus liegt in der Mitte Deutschlands. Dies erschien als großer Vorteil. Dies bedeutete bei der Verteilung der MV-Gemeinden innerhalb Deutschlands aber auch: Kaum eine Gemeinde war in der Nähe des TFZ. Die meisten MV'ler aus dem Norden oder Süden oder Berlin hatten lange Anfahrten zu bewältigen. So gab es im MV von Anfang an beides, hohe Wertschätzung der "Heimstätte" und viel Engagement für dieses Haus, aber auch kritische Anfragen, ob die Entscheidung für die "MV-Heimstätte" grundsätzlich und an diesem Platz richtig sei.

Die Belegungszahlen aus dem MV waren nach anfänglicher Begeisterung über die Jahre rückläufig und das zum Tagungs- und Freizeitzentrum Niedenstein sich verändernde Haus erschloss sich neue Kundenkreise. Tagungen von "Team F", Gemeindeleitungsklausuren, zwischenkirchliche Tagungen, verschiedenste Freizeiten etc. etc. – "Niedenstein" ist
bei vielen bekannt.

Den Kampf, den viele christliche Tagungshäuser führen, mussten wir über Jahre auch in Niedenstein kämpfen, nämlich den Kampf um ausreichende Belegungszahlen, die einen kostendeckenden Betrieb möglich machen. Dies ist schon seit vielen Jahren nicht mehr gelungen. Notwendige Rückstellungen für dringende Modernisierungsarbeiten konnten nicht gebildet werden.

Der Entscheidung, das TFZ zu verkaufen, ging längerer Prozess und viele Gebete, Beratungen mit Fachleuten und gemeinsames Abwägen, was für uns heute richtig ist, voraus. Liebe langjährige MV´ler erinnerten uns daran, dass Niedenstein für viele Menschen in den mehr als drei Jahrzehnten, wo es in unserem Besitz ist, zum Segen geworden ist. Dem gegenüber stand die fehlende Wirtschaftlichkeit gerade in den letzten Jahren. All diese Überlegungen haben letztlich zu der Verkaufsentscheidung geführt. Dies ist uns als MV-Leitung nicht leicht gefallen, zumal wir wissen, dass viele Menschen aus dem MV über die Jahrzehnte viel an Kraft, Zeit und Geld in das Haus investiert haben. Wir glauben dennoch, dass die Entscheidung hier und heute nach Abwägung aller Alternativen richtig ist.

Aber auch bei der Suche nach einem Käufer zeigt sich, dass Immobilien in Niedenstein nicht leicht zu verkaufen sind. Die Abwanderung des Einzelhandels aus dem Ort, die fehlende Anbindung durch öffentlichen Nahverkehr nach Kassel – so sehr dies den wirtschaftlichen Betrieb des Hauses erschwert hat, so wenig erleichtert es auch den Verkauf. In jedem Fall wird das TFZ zum 31.12.2012 geschlossen. Es wäre super, wenn viele mit uns für einen zügigen Verkauf beten.

Fast 35 Jahre war das TFZ im Besitz des MV. Mit Fug und Recht muss an dieser Stelle ganz vielen Menschen ein großes "Danke!" gesagt werden!! Viele Besucher haben im TFZ Segen Gottes erlebt, auch deswegen, weil andere durch ganz unterschiedliche Investition in dieses Haus das mit ermöglicht haben!

Leiteten das TFZ über viele Jahre: Sigrid und Gerrit HelmNamentlich möchte ich an dieser Stelle aber die zwei erwähnen, die über ca. drei Jahrzehnte die "guten Seelen" von Niedenstein waren, Sigrid & Gerrit Helm. Ohne Sigrid & Gerrit war dieses Haus nicht zu denken. Sie haben es mit gastgeberischer und hausväter- und -mütterlicher Wärme erfüllt. Man fühlte sich in Niedenstein immer willkommen! "Vielen Dank, Sigrid & Gerrit, für euer Engagement über so viele Jahre! Auch ihr wart in eurer warmherzigen Art für vielen Menschen im MV und darüber hinaus ein Segen. Der Segen unseres Herrn sei mit euch!"

"Alles hat seine Zeit." Dieses Wort des Prediger Salomo gilt auch für das TFZ im MV. Die wenigen MV-Tagungen, die bis jetzt noch im TFZ durchgeführt wurden, werden wir jetzt in anderen Häusern durchführen und auf diese Weise auch den einen oder anderen zwischenkirchlichen Kontakt stärken.

Ekkehart Vetter

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Remchingen-Singen:

Christus Gemeinde Remchingen-Pfinztal

Marktstraße 5
75196 Remchingen-Singen
E-Mail info@cg-remchingen.de
www.cg-remchingen.de

mv-karriere

NEU ab Sommer 2017: Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

Mülheimer Verband: Pastoren / Gemeindegründer

Du bist theologisch ausgebildet, teamfähig und interessiert? Dann lies hier weiter...

Paulusgemeinde Bremen: Jahr für Gott als BFD'ler oder FSJ'ler

Die Paulusgemeinde ist die MV-Gemeinde in Bremen. Jede Woche feiern hier ca. 800 Menschen gemeinsam Gottesdienst. Wir suchen junge Menschen, die bei uns ein „Jahr für Gott“ als BFD'ler/in oder FSJ'ler/in investieren wollen.

Flensburg: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

In der MV-Gemeinde "Arche-Flensburg" besteht die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu leisten. Der BFD steht Menschen jeden Alters offen. Menschen unter 27 Jahren arbeiten in Vollzeit, ab 27 Jahren kann auch in Teilzeit gearbeitet werden. Der BFD dauert in der Regel 12 Monate und wird mit ca. 400.-- Euro monatlich vergütet.

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]