MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

September 2015

Präses-News

Hallo, liebe Freunde im Mülheimer Verband!

Der Herbst bringt bewegte und reiseintensive Wochen für mich mit sich. Als MV-Pastorenschaft haben wir uns im September bei der Theologischen Leiter-Tagung (TLT) eine steife Nordseebrise um die Nase wehen lassen. Die Tage auf dem DÜNENHOF bei Cuxhaven waren inspirierend und unter uns sehr beziehungsfördernd. Die TLT war einen Tag länger als sonst. Das Ziel dieser Verlängerung war, mehr Zeit für intensive Begegnungen und Gespräche zu haben. Nach meiner Wahrnehmung war dies für alle Beteiligten ein Volltreffer. Sich bei einem Spaziergang an der See, bei einem "Hopfentee" oder einem "Viertele" im norddeutschen Flachland die Frage zu stellen: Wie geht es dir denn wirklich? – und sich Zeit für die Antwort zu nehmen, das hilft sehr und schweißt zusammen.

Kontrastprogramm am Samstag nach der TLT war der "Marsch für das Leben" in Berlin. Ca. 7000 Demonstranten, eine wieder gewachsene Zahl gegenüber den Vorjahren, gingen auf die Straße um für das Leben und gegen Abtreibung und Euthanasie zu demonstrieren. 900 Polizisten mussten den Marsch für das Leben vor Gegendemonstranten schützen und mühevoll Straßenblockaden auflösen. Ich habe mich gefreut, zahlreiche Freunde aus dem MV in Berlin beim Lebensmarsch zu sehen. Ich glaube, dass es absolut unsere Verantwortung ist, auf den Skandal der Abtreibung öffentlich deutlicher hinzuweisen (schon mal den 17. September 2016 vormerken ...) und gleichzeitig barmherzig und liebevoll mit Menschen umzugehen, die diesbezüglich auf unterschiedliche Weise betroffen sind.

Gerade bin ich in Schwäbisch Gmünd bei der General Assembly der Europäischen Evangelischen Allianz (EEA). Das schon lange festgelegte Thema könnte aktueller nicht sein: "From Exclusion to Inclusion". Es geht um die Frage der Integration von Migranten, um multiethnische Gemeinde, um Lernen von gelungenen Modellen bei Hilfen für Flüchtlinge etc. Die europäische Perspektive auf diese Themen durch unterschiedlichste Referenten wahr zu nehmen, ist hochinteressant.

Die letzten Monate machen deutlich, welche riesige gesellschaftliche Herausforderung auf uns diesbezüglich zu kommt. Joachim Gauck hat m.E. Recht, wenn er im Rahmen der Feiern zur 25jährigen Wiederkehr der deutschen Einheit gesagt hat, dass nach der großen Herausforderung der Gestaltung der deutschen Einheit in den letzten 25 Jahren, eine vermutlich noch größere Aufgabe vor uns steht, nämlich Millionen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, ob sie jetzt als Flüchtlinge kommen oder schon länger bei uns leben, in unser Gemeinwesen zu integrieren. Was wir aktuell in Deutschland erleben, wird unsere Gesellschaft nachhaltig verändern.

Ich wünsche mir sehr, dass wir dieser Entwicklung im MV mit offenen Augen begegnen und eine Entwicklung fördern, die unseren Gemeinden hilft, die Gesellschaft immer mehr in ihrer wachsenden Buntheit abzubilden. Jesus beschreibt ja das Reich Gottes als eine große multikulturelle Gemeinschaft. Lukas 13,29: "Und man wird von Osten und Westen und von Norden und Süden kommen und im Reich Gottes zu Tisch sitzen". Wir brauchen eine zutiefst geistlich motivierte, am Reich Gottes orientierte Willkommenskultur in unseren Gemeinden.

In unserer MV-DNA beschreiben wir es als unsere Vision, dass wir gesunde Gemeinden erstreben,

  1. die sich ständig erneuern lassen,
  2. die vor allem dadurch wachsen, dass Menschen zum Glauben finden,
  3. die sich für die Gründung neuer Gemeinden einsetzen,
  4. die sich sozial und gesellschaftlich engagieren.

Diese Vision in Bezug auf die multiethnische Entwicklung in unserer Gesellschaft durchzudeklinieren, ist eine äußerst spannende Aufgabe. Lasst uns dafür beten und arbeiten, dass wir als MV-Gemeinden hier einen Veränderungsprozess willkommen heißen, beginnen, fortsetzen, vielleicht beschleunigen, der unsere Gemeinden zum geistlichen Zuhause für Menschen aus vielen Völkern macht. Auch hier soll sich die Jahreslosung 2015 bewahrheiten: "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat, denn dadurch wird Gott geehrt." (Römer 15,7)

Ganz herzlich, euer

Ekkehart Vetter

p.s.: Vom 06.-08.11. trifft sich die Gemeindeleitungstagung des MV (GLT) im Haus der Deutschen Evangelischen Allianz in Bad Blankenburg (Thüringen). Es würde mich sehr freuen, viele von euch dort zu sehen!

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Stade:

Evang. Matthäus-Gemeinde Stade

Hospitalstr. 19
21680 Stade
Tel. +49 4141 609852
Fax +49 4141 609852
E-Mail info@matthaeus-gemeinde-stade.de
www.matthaeus-gemeinde-stade.de

mv-karriere

NEU: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

Die Arche Flensburg ist eine attraktive Gemeinde im hohen Norden Deutschlands. Gesucht wird ein/e BuFDi für KiTa- und Jugendarbeit.

NEU: Christus-Gemeinde Weil der Stadt: Leiter/in für die Junge Gemeinde

Die Christus-Gemeinde Weil der Stadt ist eine wachsende Gemeinde im Großraum Stuttgart, die „leuchten und entzünden“ (Jes. 60, 1) möchte. Gesucht wird ein/e Leiter/in für die Junge Gemeinde.

NEU: Matthäus-Gemeinde Lüneburg: Leiter/in für „EinsA“ gesucht

Die Matthäus-Gemeinde Lüneburg sucht für ihre sozial-diakonisch-missionarische Arbeit „EinsA“ eine neue Leitung.

Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

mv-kolleg

mv-termine

27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]