MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Während der MV-Delegiertentagung 2013 in Bremen (18.-20.4.2013) wurden Johannes Euhus und Friedemann Pache in die "neue" MV(-e.V.)-Leitung gewählt. Im Interview stellen sich die beiden Pastoren aus Osnabrück und Lüneburg vor.

Johannes EuhusJohannes Euhus ist 41 Jahre alt, verheiratet mit Melanie. Die beiden haben 2 Söhne: Nick Elias (12) und Noah Jesse (8). Er ist seit 10 Jahren Pastor im MV in der Andreas-Gemeinde Osnabrück. Aufgewachsen ist er in Buchholz in der Nordheide, 30 km südwestlich von Hamburg.

Friedemann PacheFriedemann Pache arbeitet seit 5 Jahren in der Matthäus-Gemeinde Lüneburg (davon die ersten 2 Jahre als Vikar, seit dem als Pastor im MV). Er ist verheiratet mit Katharina, und die beiden haben 2 Kinder: Madita (2 1/2 Jahre) und Philip (8 Monate). Aufgewachsen ist Friedemann in Berlin.

muelheimer-verband.de: Wie bist du zum MV (und damit der MV zu dir) gekommen?

Johannes: Ich bin kein Kind des Mülheimer Verbands - aber der Mülheimer Verband, die "kleinste Volkskirche der Welt", war für meine Frau und mich wie die Entdeckung eines lange verschollenen Familienzweiges. Kennen gelernt habe ich unsere Gemeinde- und Verbandsfamilie im Zusammenhang meiner Bewerbung als Pastor vor 11 Jahren.

Friedemann: Ich bin ein MV-Kind, d.h. in den MV hineingeboren worden ...

muelheimer-verband.de: Was ist für dich das Besondere am MV, und was schätzt du an ihm?

Johannes: Ich schätze die Vielfalt an Prägungen und damit verbunden den breiten theologischen Horizont, der den MV auszeichnet. Dass unser Verband immer noch mehr Bewegung als verfasste Kirche ist. Das tief in unserer Bewegung verwurzelte Zusammenhalten von Wort und Geist; der Wille zur Einheit und die Bereitschaft Spannungen auszuhalten. Ich bin stolz auf unsere pfingstlichen Wurzeln. Ich mag meine Kollegen.

Friedemann: Das persönliche Miteinander, die gegenseitige Annahme und der Respekt bei aller Unterschiedlichkeit. Mit gefällt es, dass der MV so vielfältig ist, und dass die Bereitschaft vorhanden ist so manche Spannung innerhalb dieser Vielfältigkeit miteinander auszuhalten. Auch nach aussen ist der MV eine wichtige Brücke im deutschen Spannungsfeld "Evangelikal" und "Charismatisch". Schließlich ist mir die Dienstbruderschaft in meinem Bund, dem Nordwestbund, sehr wertvoll.

muelheimer-verband.de: Welche Entwicklung wünschst du dir für den MV, wenn du an die nächsten Jahre denkst?

Johannes: Am meisten wünsche ich mir für unsere Gemeinden eine geistliche Erweckung, die zu zahlreichen Bekehrungen führt und auch in andere Kirchen und Gemeinden ausstrahlt. Dass wir in der Identität und dem Auftrag, den Gott uns gegeben hat, ruhen und starke Jünger und Gemeinden hervorbringen. Dass wir bereitwillig von Erweckungsbewegungen und lokalen Aufbrüchen aus anderen Erdteilen lernen, ohne ideologisch zu werden; dass wir diese Impulse aufnehmen, ohne uns zu verbiegen und zu verleugnen, wer wir sind und was Gott uns anvertraut hat.

Friedemann: Ich wünsche mir zukünftig einen noch stärkeren "missionarischen" Gemeindeaufbau. In unseren Gemeinden drehen wir uns häufig noch viel mehr um uns und unsere geistlichen Bedürfnisse - als um die Bedürfnisse derer, die Jesus noch nicht kennen. Viele der guten Möglichkeiten, Menschen für Jesus zu erreichen, werden (aus ganz verschiedenen Gründen) nicht ausreichend ausgeschöpft. Hier muss uns der Geist Gottes ganz neu erfassen und unser Herz verändern. Ich wünsche mir auch eine stärkere Verankerung/Vernetzung in den Kommunen/Städten (also bewusst in den nicht-christlich/kirchlichen Sektoren). Wir müssen als Kirche präsent sein und dazu auch mutiger werden, unsere Stimmen gegen Ungerechtigkeit und Missstände zu erheben.

muelheimer-verband.de: Welche besonderen Schwerpunkte wird es (wenn vorhanden) in deiner MV-Leitungs-Arbeit geben?

Johannes: Zum einen bin ich für die nordwestliche Region unseres Gemeindeverbands zuständig, also für die Gemeinden des Bundes Weser-Ems. Zum anderen bin ich Mitglied der Kommission "Gesunde Gemeinde".

Friedemann: In meiner Rolle als Leiter des Arbeitskreises Pastorenanwärter habe ich natürlich besonders das Wohl und die Ausbildung sowie die Vermittlung unserer TheologiestudentInnen und Vikare im Blick. Als jüngstes Mitglied der MV-Leitung vertrete ich hoffentlich in angemessener Weise auch die junge Fraktion im MV.

muelheimer-verband.de: Wenn du mal nicht im Dienst bist - was machst du am liebsten, um einfach mal "du selbst" zu sein?

Johannes: Ich habe es noch nicht aufgegeben, im Dienst ich selbst zu sein! Ansonsten singe ich sehr gerne Jux-Lieder mit meinem jüngeren Sohn, spiele Schlagzeug mit dem älteren und lese Kriminal-Romane.

Friedemann: In meinem Herzen bin ich Musiker, auch wenn für dieses Hobby neben Dienst und Familie nicht so viel Zeit übrig bleibt. Egal ob ich selber Musik mache oder Musik höre - Musik entspannt und belebt mich. Ich liebe es mit meiner Familie oder auch mit Freunden Zeit zu verbringen. Und da mich Lüneburg begeistert, entspannt es mich, einfach gemütlich durch die Stadt zu schlendern und das Flair zu genießen.

muelheimer-verband.de: Danke für eure Antworten und einen guten Start in die neue Aufgabe!

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Remchingen-Singen:

Christus Gemeinde Remchingen-Pfinztal

Marktstraße 5
75196 Remchingen-Singen
E-Mail info@cg-remchingen.de
www.cg-remchingen.de

mv-karriere

NEU ab Sommer 2017: Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

Mülheimer Verband: Pastoren / Gemeindegründer

Du bist theologisch ausgebildet, teamfähig und interessiert? Dann lies hier weiter...

Paulusgemeinde Bremen: Jahr für Gott als BFD'ler oder FSJ'ler

Die Paulusgemeinde ist die MV-Gemeinde in Bremen. Jede Woche feiern hier ca. 800 Menschen gemeinsam Gottesdienst. Wir suchen junge Menschen, die bei uns ein „Jahr für Gott“ als BFD'ler/in oder FSJ'ler/in investieren wollen.

Flensburg: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

In der MV-Gemeinde "Arche-Flensburg" besteht die Möglichkeit, einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu leisten. Der BFD steht Menschen jeden Alters offen. Menschen unter 27 Jahren arbeiten in Vollzeit, ab 27 Jahren kann auch in Teilzeit gearbeitet werden. Der BFD dauert in der Regel 12 Monate und wird mit ca. 400.-- Euro monatlich vergütet.

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]