MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

„Yes, we can!“ Wir können jubeln! Zum morgigen „Sonntag Jubilate“ erhoben die 270 ECHT!-Teilnehmer ihre Hände und Stimmen zu einem [Brausen und erfüllten das ganze Haus], in dem sie waren... So etwas ist also nicht nur ein Vorrecht für MV-Jugendkonferenzen.

Ein Videomittschnitt wurde an die „Abschieds-Gemeinden“ gesandt, in denen die Rückreisenden den Sonntag feierten

Gestärkt durch Lobpreis und Gebet ging es dann am Samstag in die zweite Hauptrunde mit John van Dinther. Ausgehend von Josua 3, 3-4 ermutigte der Referent, neue Wege der Gemeindeentwicklung einzuschlagen, „denn ihr seid den Weg bisher noch nicht gegangen.“ Zur Integration der Zuflucht suchenden Menschen aus anderen Kulturen und Kontinenten können christliche Gemeinden unendlich viel beitragen. Die Geschichte des Volkes Gottes sei ja auch vom Unterwegs-Sein geprägt, vom Exodus aus der Knechtschaft heraus hin zur Beheimatung dorthin, wohin Gott sein Volk beruft – heute genauso aktuell wie gestern, und zwar jetzt global. Welche Gemeinde fragt Gott ernsthaft danach, aus welchen zwar angeblich bewährten, aber eingefahrenen Strukturen er sie herausberufen möchte? Unser Missionsfeld beginnt vor der Haustür des Gemeindehauses bzw. vor den Haustüren der Gemeindemitglieder.

Dort treffen wir Menschen anderer Kulturen, die ihre bisherige Heimat verlassen mussten. John van Dinther vermochte es einleuchtend darzustellen, was passiert, wenn eine Gemeinde ein multi-ethnisches Profil bekommt. Heute nahm er besonders die Gemeindeleitungen in den Blick, die sorgfältig abwägen muss, was die Gemeinde zu leisten vermag und was (noch) nicht. Der „Blick nach vorne“ darf die langfristigen Konsequenzen einer Entscheidung nicht einfach um einer schnellen, aber oberflächlichen Lösung außer acht lassen. Missionsmethoden, die in anderen Kulturen völlig normal sind, können andernorts Verwunderung bis hin zur Ablehnung auslösen. Das kann soweit gehen, dass Gemeindegruppen die Gemeinde wieder verlassen, sich anders orientieren oder selbst eigene Gemeinden gründen. Solche gruppendynamischen Prozesse müssen nicht per se Streit und Zwietracht auslösen. Sie können auch mutig, motivierend und sendend zu Ende geführt werden – „geführt“ heißt: sie nicht dem Chaos zu überlassen.

John van Dinther (li.) und Dolmetscher Ingo Bröckel MV-Konferenz-Standard: Sven Godau stellt neue Bücher vor Dieter Stiefelhagen (4. v. li.), Gebetsleiter Hans-Peter Pache (5. v. li.) und Ekkehart Vetter (3. v. re.)

In einer gesonderten Session wurden Nachrichten, Neuigkeiten und Beschlüsse des Delegiertentags vorgestellt, die für den Gesamt-MV relevant sind. Dazu gehörte auch die Wahl bzw. Bestätigung der Dienste des Präses und des Geschäftsführers. Im MV ist es üblich, die Dienstbereitschaft nicht nur mit dankbarem Applaus zu quittieren, sondern auch aktiv und vernehmlich für die „Neuen“ zu beten. Gerade für Leitungsdienste ist die Rückendeckung und -stärkung durch die Anvertrauten von unschätzbarem Wert. So durften sich Ekkehart Vetter (auch derzeitiger 1. Vors. der Deutschen Evangelischen Allianz) und Dieter Stiefelhagen sich unter den spürbaren Segen Gottes stellen. Sven Godau stellte in bewährter Manier neue Bücher vor. Am wärmsten empfahl er die Übersetzung des Neuen Testaments des früheren Jesuiten der Theol. Hochschule St. Georgen in Frankfurt und nachmaligen Pastors der FEG Schalksmühle Fred Ritzhaupt, „die einzige Bibelübersetzung in richtig-richtig gutem Deutsch!“

Im Mülheimer Verband gibt es auch das Charisma des kabarettistischen Auf-die-Schippe-Nehmens. „In Freikirchen wird nicht gelogen – die Lügen werden gesungen“, meinte der Protagonist im Priesterhemd und zog so manchen Ohrwurm der Lobpreismusik durch den Kakao, mit dem er viel Lachen und herzlichen Beifall ernete.

Matthias Bothe im MV-TalarOb die viel besungene Hingabe an Gott ihre jähe Grenze beim Öffnen des Portemonaies findet oder nicht, konnte die Versammlung beim Projekt „Gemeinde-Wiederbegründung in Gelsenkirchen“ unter Beweis stellen, das Matthias Bothe in einer fulminanten Predigt vorstellte und zu dem auf den Sitzen Infoflyer bereit lagen. Ein Sockelbetrag für eine 50%-Finanzierung der Pastorenstelle muss noch abgedeckt werden. Der MV als solcher möchte eine Gemeindegründung anschieben und mit finanzieren.

Bevor der Abend auf den Terrassen des Gemeindezentrums und im Bistro seinen Ausklang fand, gab es noch reichlich Gelegenheit zum gegenseitigen Einzelsegen. Das gehört nicht nur zum Profil von MV-Konferenzen, sondern ist und soll auch in den Gemeinden Bestandteil des Standards sein.

(Text und Fotos: Bernd Steinfeld. Foto von Matthias Bothe: Ekkehart Vetter)

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Lüneburg:

Matthäus-Gemeinde Lüneburg

mv-karriere

NEU: Bundesfreiwilligendienst in der Arche Flensburg

Die Arche Flensburg ist eine attraktive Gemeinde im hohen Norden Deutschlands. Gesucht wird ein/e BuFDi für KiTa- und Jugendarbeit.

NEU: Christus-Gemeinde Weil der Stadt: Leiter/in für die Junge Gemeinde

Die Christus-Gemeinde Weil der Stadt ist eine wachsende Gemeinde im Großraum Stuttgart, die „leuchten und entzünden“ (Jes. 60, 1) möchte. Gesucht wird ein/e Leiter/in für die Junge Gemeinde.

NEU: Matthäus-Gemeinde Lüneburg: Leiter/in für „EinsA“ gesucht

Die Matthäus-Gemeinde Lüneburg sucht für ihre sozial-diakonisch-missionarische Arbeit „EinsA“ eine neue Leitung.

Bundesfreiwilligendienst im Christlichen Gemeindezentrum Schwabbach

Das Christliche Gemeindezentrum Schwabbach bietet ab Sommer 2017 zwei Stellen für Bewerber im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes.

Schwaikheim: Gemeindereferent/in für die Matthäus-Gemeinde

Die Matthäus-Gemeinde Schwaikheim sucht eine/n Gemeindereferent/in in Vollzeit für Jugend.

mv-kolleg

09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)
29.06.2018 - 30.06.2018
Evangelisation
08.09.2018
Leitertraining K5 (4. Seminartag)
14.09.2018 - 15.09.2018
Gemeindegründung praktisch
02.11.2018 - 03.11.2018
Vereinswesen & Vereinsrecht
09.11.2018 - 10.11.2018
Die Lehre vom Menschen

mv-termine

07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]