MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Die Volkswirtschaften in Europa können von biblischen Prinzipien lernen. Dieser Überzeugung ist der tschechische Wirtschaftswissenschaftler Tomáš Sedlácek (Prag), einer der Hauptredner beim Kongress christlicher Führungskräfte, der vom 17. bis 19. Januar in Leipzig stattfindet.

Der tschechische Ökonom Tomáš SedláčekWeltweit bekannt wurde er mit seinem Buch "Die Ökonomie von Gut und Böse", für das er mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2012 ausgezeichnet wurde. Wie der 35-Jährige jetzt in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) sagte, sollten sich die europäischen Staaten an der "Josefsregel" (1. Mose 41) orientieren. Josef habe als Statthalter des Pharaos in den wirtschaftlich guten Jahren Überschüsse gebildet, um die darauf folgenden mageren Jahre zu überstehen. Hingegen hätten die europäischen Staaten Jahr für Jahr neue Schulden gemacht, anstatt Geld für schlechte Zeiten zu sparen. Sedlácek: "Die westliche Zivilisation ist über Jahrzehnte an einem ganz einfachen Wirtschaftsprinzip gescheitert. Biblisch gesprochen: 'Alles hat seine Zeit' (Prediger 3,1). Es gibt die Zeit, in der wir ein Defizit machen und es gibt die Zeit, in der wir Überschüsse machen. Leider haben wir nur Schulden gemacht und die Überschüsse vergessen." Europa brauche Gesetze, die Regierungen dazu verpflichten, in guten Zeiten Überschüsse zu bilden. Sedlácek lehrt Wirtschaftsgeschichte und -philosophie an der Prager Karls-Universität. Zudem ist er Chefvolkswirt der tschechischen Handelsbank AG sowie Mitglied des Nationalen Wirtschaftsrats.

Der Kongress christlicher Führungskräfte, der seit 1999 alle zwei Jahre stattfindet, steht unter dem Motto "Mit Werten in Führung gehen" und ermutigt Christen in Führungspositionen dazu, Verantwortung zu übernehmen und Werte zu leben. In zahlreichen Vorträgen und mehr als 60 Seminaren wird es u. a. um die Themen Wirtschaft und Ethik, Glaube am Arbeitsplatz, christliche Führungsprinzipien oder die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen gehen. Prominente Referenten sind Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), der tschechische Wirtschaftswissenschaftler Tomáš Sedlácek ("Die Ökonomie von Gut und Böse"), die Unternehmerin Nicola Leibinger- Kammüller (Trumpf GmbH) und der Extremsportler Joey Kelly.

Veranstaltet wird der Führungskräftekongress von der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) in Kooperation mit der Firma "tempus Akademie & Consulting" (Giengen) sowie einer breiten Allianz aus Unternehmerverbänden, landes- und freikirchlichen sowie anderen christlichen Organisationen. "Preis für christliche Führungskräfte" wird vergeben Am Abend des ersten Kongresstages wird unter anderem der Preis für christliche Führungskräfte vergeben. Damit werden Führungskräfte ausgezeichnet, die auf vorbildliche Weise christliche Werte in Wirtschaft, Gesellschaft, Verwaltung oder Wissenschaft verwirklichen. Eine kongressbegleitende Schau mit rund 250 Ausstellern zeigt zudem eine einzigartige Vielfalt: Wirtschaftsverbände, Medien, Bildungs-, Freizeit- und Therapieeinrichtungen, Werbeagenturen, Missions- und Hilfswerke, Jugendverbände, Reisebüros und Einzelhändler präsentieren sich den Besuchern.

Ähnliche Beiträge

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Oberhausen:

Christus-Gemeinde Oberhausen

Hermann-Albertz-Str. 194
46054 Oberhausen
Tel. +49 208 21917
E-Mail info@cgoberhausen.de
www.cgoberhausen.de

mv-kolleg

01.02.2019 - 02.02.2019
Gemeindeleiter-Seminar 2
28.02.2019 - 02.03.2019
Kongress christlicher Führungskräfte
08.03.2019 - 09.03.2019
Evangelisation 2
29.03.2019 - 30.03.2019
Einführung in die Gotteslehre

mv-termine

05.04.2019 - 07.04.2019
ECHT! 2019

mv-empfehlung

Anzeigen

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]