MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Manipulation und Machtbissbrauch machen vor den Toren christlicher Gemeinden und Gruppierungen nicht halt. Darum hat der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Evangelischen Allianz "Clearingbeauftragte" berufen, die für an sie herangetragene Vorwürfe Betroffener als Gesprächspartner und Begleiter zur Verfügung stehen.

Wie der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Präses Dr. Michael Diener, nach einem ersten Treffen mit den Beauftragten mitteilte, will die Deutsche Evangelische Allianz dadurch ihren Beitrag leisten, dass konkreten Vorwürfen und Vorkommnissen im Blick auf Machtmissbrauch, Manipulation und "geistlichem Missbrauch" nachgegangen werden könne. "Die berufenen Beauftragten werden alles ihnen mögliche unternehmen, dass Missstände aufgedeckt, aufgearbeitet, beseitigt und für die Zukunft so gut als möglich ausgeschlossen werden."

Die ehrenamtlich tätigen "Clearingbeauftragte" können von Menschen mit Beschwer direkt angesprochen werden. In den auch im Internet einsehbaren Grundsätzen für ihre Arbeit heißt es u.a., dass sie zur Vertraulichkeit verpflichtet sind und nur in Absprache mit den Betroffenen mit Dritten in Gespräche eintreten. Zunächst werde geklärt, ob das Anliegen in die betreffende Gemeinde und/oder den Gemeindeverband, die Dachorganisation bzw. Kirche weiter gegeben werden kann.

Clearingbeauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz

Als Clearingbeauftragte hat die Deutsche Evangelische Allianz in der Seelsorge- und Therapiearbeit und in Weltanschauungsfragen erfahrene Fachleute gewonnen. Zu ihnen gehören der frühere Weltanschauungspfarrer der bayrischen Landeskirche, Rudi Forstmeier, Beauftragter zur Beratung über neue religiöse Bewegungen im Dekanatsbezirk und Kirchenkreis München, der Leiter der Beratungsstelle „Leben im Kontext“ in Dortmund, Rolf Gersdorf, Dr. Martina Kessler, Akademie für christliche Führungskräfte und selbstständige psychologische Beraterin, die Klinikseelsorgerin Gudrun Siebert aus Hemer, der Leiter des Weißen Kreuzes in Deutschland, Rolf Trauernicht und der Vorsitzende des Stille- und Seelsorgezentrums Betberg, Hanspeter Wolfsberger.

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Berlin-Spandau:

Josua Gemeinde Berlin Spandau

Bismarckstraße 20
13585 Berlin-Spandau
Tel. +49 30 35302880
Fax +49 30 35302882
E-Mail info@josuagemeinde.de
www.josuagemeinde.de

mv-kolleg

19.01.2018 - 20.01.2018
Seminar für Gemeindeleitungen
10.02.2018
Leitertraining K5 (2. Seminartag)
23.02.2018 - 24.02.2018
Coaching-Seminar
09.03.2018 - 10.03.2018
Einführung in die Bibel
09.04.2018 - 10.04.2018
Stadtteilanalyse
09.06.2018
Leitertraining K5 (3. Seminartag)

mv-termine

08.02.2018 - 10.02.2018
Willow-Creek-Leitungskongress 2018
19.04.2018
MV-Delegiertentagung 2018 plus ECHT!
20.04.2018 - 22.04.2018
ECHT! 2018 – MV-Mitarbeiterkonferenz
07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS (Nord)
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO (Süd)
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]