MÜLHEIMERVERBANDFreikirchlich-Evangelischer Gemeinden (MV)

Am 09. Juli beginnt in diesem Jahr für etwa 1,4 Mrd. Muslime weltweit der Fastenmonat Ramadan. Es ist der neunte Monat des islamischen Mondjahres, das nur 354 Tag hat. Daher wandert der Ramadan im Vergleich zur westlichen Zeitrechnung in jedem Jahr zehn bis elf Tage nach vorn. Das 30-tägige Fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gehört zu den religiösen Pflichten der Muslime. Auch in deutschsprachigen Ländern wird von den knapp 4,5 Mio. Muslimen der Ramadan eingehalten. Die meisten von ihnen haben einen türkischen Hintergrund und sind heute oft Migranten der dritten Generation.

Vom 09. Juli – 07. August 2013 wollen Christen in Deutschland, in Österreich und der Schweiz im Rahmen der Aktion "30 Tage Gebet für die islamische Welt" besonders für Muslime beten. Darin sind sie mit vielen Christen weltweit verbunden. Denn auch für Christen ist der Ramadan eine jährliche Herausforderung zum Gespräch, zur Begegnung und zum Gebet, weil Christen und Muslime dauerhaft in unseren Ländern zusammen leben. "Wir müssen auch mitten in Europa das Wissen um den Islam verstärken und dazu helfen, dass Christen im Blick auf notwendige inhaltliche Diskussion und das Zeugnis von Jesus Christus sprachfähiger werden", sagte Hartmut Steeb, der Generalsekretär der Evangelischen Allianz Deutschland.

Gebetskalender zu 30 Tage Gebet für die islamische Welt

Ziel der Aktion "30 Tage Gebet für die islamische Welt" ist es, dass Christen für Muslime beten und ihnen somit Gutes wünschen. Christen werden ermutigt, persönliche Kontakte mit Muslimen aufzunehmen. Daneben wird auf Menschenrechtsverletzungen und die Situation verfolgter Christen in islamischen Ländern aufmerksam gemacht. Die eigens für die Aktion als Kalender gestalteten Hefte enthalten viele Beispiele für gelungene Begegnungen zwischen Christen und Muslimen sowie grundlegende Informationen zu einigen islamischen Ländern und Volksgruppen und dem Islam allgemein. Vor allem gibt es aber spezielle Anregungen zum Gebet – ob allein, in der Familie oder in der christlichen Gemeinde.

Die Hefte stehen auf der EAD-Website zum Download bereit

Ähnliche Beiträge

mv-verbunden

Besuchen Sie uns auch auf:

mv-gemeinden

Zum Beispiel in Flensburg:

ARCHE Flensburg

Nikolaus-Matthiesen-Str. 2
24941 Flensburg
Tel. +49 461 93170
Fax +49 461 48160870
E-Mail arche-mv@foni.net
www.arche-flensburg.de

mv-termine

07.07.2018 - 20.07.2018
MOVE-Out EINS
27.07.2018 - 12.08.2018
MOVE-Out ZWO
01.11.2018 - 04.11.2018
MIA – Jugend-Mitarbeiter-Tagung
20.11.2018 - 23.11.2018
TLT: Theologische Leiter-Tagung 2018

mv-empfehlung

Anzeigen

Save The Date:

VEF-Flüchtlingskongress 2018

Kongress der VEF u.a. Partner zur Flüchtlingsarbeit

[Flyer jetzt herunterladen]

Orientierung
in stürmischen Zeiten:

Ethische Entscheidungen treffen

4. überarbeitete
und erweiterte Neuauflage 2017!

[Hier klicken für mehr Info]